Aufgebraucht | November 2016

09 Dezember 2016

Hallo ihr Lieben,

heute soll es weiter gehen mit den aufgebrauchten Produkten des Monats November. Diesmal will ich mich gar nicht beschweren, dass in Summe nicht sonderlich viel geworden ist, denn zwei hartnäckige Regalhüter hat es nun endlich erwischt. Und wie ich gelernt habe: Jeder Monat, in dem große Flaschen von irgendetwas zum Eincremen leer geworden sind, war ein guter Monat. :)


Legen wir auch gleich los:


BALEA - "Kräuterbad Lavendel" | Ein solides Kräuterbad zum kleinen Preis. Es riecht nach Lavendel, ist dabei aber nicht extrem stechend im Geruch, sondern relativ mild. Es macht außerdem Schaum mit dem man durchaus zufrieden sein kann. Dies war bereits meine zweite Flasche und hin und wieder werden weitere folgen, da ich diesen Duft zum Runterkommen sehr gerne habe.

WELLNESS & BEAUTY - "Körperpeeling Mandelmilch und Bambus-Extrakt" | Auch von diesem Peeling habe ich bereits vorher schon mal eine Flasche aufgebraucht. Am Anfang finde ich so ein Peeling immer herrlich, es regt die Durchblutung an und die Haut ist danach weich. Irgendwann geht mit die große Flaschen dann aber immer auf den Geist. Ein wenig schade, dass dieses Peeling im November leer geworden ist, denn der göttliche vanillige Mandel-Duft passt eigentlich perfekt in den Winter und erinnert an die Mandel-Reihe von L'Occitane. Werde ich mir spätestens im nächsten Winter wieder zulegen. Habt ihr bis dahin irgendwelche Empfehlungen aus der Drogerie?

CALVIN KLEIN "Eternity Aqua" (Eau de Parfum) | Dieses Parfum hatte ich euch bereits als einen meiner Sommer-Favoriten vorgestellt. Ich benutze es schon fast 10 Jahre, würde ich jetzt mal so ins Blaue hinein raten, weil es für mich einfach zeitlos und echt universell ist. Wie kann ich den Duft beschreiben? In jedem Fall aquatisch frisch aber noch mit der warmen Vanille-Note der Eternity-Reihe. Wer sich außerdem einmal mit dem Unterschied zwischen Eau de Parfum und Eau de Toilette auseinander gesetzt hat, weiß, dass er hier richtig viel Produkt für sein Geld bekommt. Ein Klassiker!



ALVERDE "Körperbutter mit Bio-Macadamia und Bio-Karitébutter" |  "Hatte ich schon mal", die Vierte. Langsam wirds langweilig, denkt ihr? Mitnichten, diesmal ein anderes Urteil als bisher. Im Winter greife ich extrem gerne zu vanilligen und nussigen Düften. Spätestens nach zwei Monaten Dauergebrauch hole ich mir dann das blumigste oder fruchtigste aus der Drogerie, was ich finden kann. Pure Übersättigung. Jedes Jahr das gleiche Spiel. Die Körperbutter verspricht für mich mit dem Anteil an Macadamia- und Sheabutter genau diesen reichhaltigen Winter-Duft. Ich hatte ihn absolut intensiver in Erinnerung, aber der Nivea-ähnliche Duft der Sheabutter dominiert deutlich und unterm Strich riecht die Körperbutter ziemlich neutral. Das hat mich etwas geärgert. Ansonsten pflegt sie mittelmäßig und ist eher zäh im Auftrag, ohne dass man das Gefühl hatte, dass sie tatsächlich tief in die Hautschichten eindringt. Mein Urteil: Kann man, muss man aber nicht.

NEUTRONA "Handcreme (Konzentrat)" | Einer dieser Regalhüter hätten wir nun hier. Das Handcremekonzentrat ist genau das, was man sich darunter vorstellt: Eine sehr dickflüssige und unparfümierte Handcreme, die in fast allen Punkten an Vaseline erinnert. Genau aus diesen zwei Gründen ist mir der regelmäßige Gebrauch wohl auch so schwer gefallen. Die Dosierung empfand ich als sehr schwierig, da sie sich zum einen nur mäßig verteilen lässt, dafür dann aber auch extrem reichhaltig ist und sich wie ein Film um die Hände legt. Dieser Film wirkt sehr schützend gegen Kälte, die Hände fühlen sich aber auch sehr beschwert an, da die Creme nie ganz einzieht. Sie ist zwar nicht klebrig, aber irgendwie schon ein bisschen unangenehm. Sie macht sich allerdings auch sehr gut für richtig schuppige Partien an anderen Körperstellen. Muss man mögen. Die Creme lässt sich ganz gut mit dem Balea Handkonzentrat vergleichen, welche für mich dann die billigere Alternative ist. (Meinen Vergleich gibt es HIER.)

BALEA "Fuß-Samt-Lotion mit Lemongras und Minze" | Endlich ist das sommerlichste Produkt leer, dass ich hier noch herumstehen hatte. Ein Überbleibsel aus dem Jahr 2015, wenn ich mich richtig erinnere. Mittlerweile gibt es da diese "Lovely"-Reihe mit Grapefruit oder so. Für den Winter war das Ganze nichts, denn wie versprochen legen sich nicht nur die enthaltenen Samtpartikel um die Füße (weniger ist hier mehr), sondern das ganze wirkt auch kühlend. Diesen Effekt habe ich bei zum Teil fast 0° Grad deutlich gemerkt. Sollte für den Sommer also super angenehm sein. Ich dachte nicht, dass ich den Duft aus Lemongras und Minze mögen würde (Muttis Scheuermilch lässt grüßen), aber er war wirklich angenehm frisch und doch mild zugleich. Diese Fußcreme hat mich von den Balea-Fußcremes echt überzeugt und ich werde mich definitiv mal im dm-Regal nach etwas geeignetem für den Winter umschauen.
 
Neben diesen Produkten wurden im vergangenen Monat auch wieder einige Dinge leer, die ich nach mehrfachem Nachkaufen inzwischen sehr lieben gelernt habe. Ans Herz legen möchte ich euch, falls ihr es noch nicht bei mir gesehen habt: das REXONA "Deospray Shower fresh" (Achtung: aluminiumhaltig), von ALTERRA die "Haarkur Bio-Granatapfel und Bio-Aloe Vera" sowie von LUVOS die "Anti-Stress-Maske":
 


Was haltet ihr von diesen Produkten? Was waren eure Highlights im November? Habt ihr schon auf Winter-Pflege umgestellt, oder macht ihr das gar nicht?

Alles Liebe für die Rest-Woche!
Eure Katharina




Kommentare:

  1. Liebe Katharina,
    das Peeling von Wellness & Beauty interessiert mich sehr! Die haben ja jetzt eine Reihe mit Kakao rausgebracht, vielleicht werde ich die mir mal anschauen :D
    Das Meersalzpeeling von Balea in der grünen Dose ist nicht schlecht (:

    Liebste Grüße (:
    Therese

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Therese! 😊

      Die Ankündigng mit dem Kakao habe ich auch gesehen. Könnte es gar nicht glauben. Vielleicht hat eine von uns ja Glück bei der Verlosung. Das wäre echt der Hammer!

      Ich kenne das Öl-Peeling in der Dose, das ist bestimmt das was du meinst. Das ist mir auch als erstes wieder in den Sinn gekommen. 😊

      Aaaaalles Liebe!
      Katharina

      Löschen
  2. Was darf's denn für ein Peeling sein? Grob, fein, stark, sanft? Und mit Winterduft oder frisch? Ich glaub, aus der Drogerie hab ich fast nur frische Sommerdüfte getestet, ich meine aber das Meersalz Peeling von Balea war auch recht gut für den Winter, weil Öl mit drin ist. Ist aber auch mega grob. Das absolut geilste ist aber immer noch von Garnier mit Macadamia, zum Reinlegen, aber auch recht teuer.

    Handcreme krieg ich mittlerweile recht gut leer, einfach in die Tasche und ab damit. Aber Bodylotion, ne.. Wie kriegt man das in die Routine rein? Direkt nach dem Duschen ist blöd, dann ist man aber schon wieder angezogen und morgens hat man keinen Nerv.. Wobei mir das Konzept morgens grad gefällt... ÄHM, wo waren wir? :D

    Die Haarkur gefällt mir bisher auch echt gut! Werde ich mir auch wieder holen müssen :)

    Bei mir gibt's tatsächlich keine Winterpflege. So dufttechnisch greife ich vielleicht zu anderen Duschgelen, ansonsten gibt's eigentlich keinen Unterschied zum Sommer.

    Schööööönes Wochenende! <3
    Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man, ja es darf schon stärker sein. Jetzt habe ich tatsächlich so langsam Lust auf die Winterdüfte. Das Peeling klingt großartig - Macadamia stell ich mir himmlisch vor!

      Ha, ja mit Handcremes habe ich auch immer weniger Probleme. Aber wir sprechend hier von einem Konzentrat.🤓 Sehr schwerfällig das Ganze. Wüd ich erstmal nicht mehr machen, da auch die Hände dann irgendwie so feucht-schwitzig werden. Sehr unangenehm auch irgendwie.

      Das mit der Haarkur freut mich!

      Schönen Abend noch!❤️
      Katharina

      Löschen
  3. Das Schaumbad würde mir sofort zusagen.
    Im Moment sind meine Hände sehr trocken, daher nehme ich hier häufig reines Arganöl, besonders abends.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Schaumbad für den kleinen Preis kann man wirklich nichts falsch machen. Es riecht auch wirklich schön intensiv. Kein Verschnitt mit anderen Düften. Das mit dem Arganöl klingt ja super. Ich benutze mittlerweile sehr gern Öle und kann mit das richtig gut vorstellen. Welche konkreten Produkte bzw. Marken kannst du denn da empfehlen?

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  4. Hey,da hast du aber wieder schöne Sachen aufgebraucht :)
    Das Peeling von Wellness & Beauty find ich total gut,das ist zusammen mit Treacle Moon das angenehmste Peeling find ich.
    Liebe Grüße an dich und schönes Wochenende. ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Peeling vermisse ich sogar schon ein bisschen. 😉 Von Treaclemmoon gibt es Peelings? 😱 Ist mir noch gar nicht aufgefallen. Oh man, da hab ich wohl was verpasst...

      Hab noch einen schönen Abend!
      Katharina

      Löschen
  5. Die Alverde Bodybutter mag ich auch :) Das Deo von Rexona ist Frische pur. Ich benutze das auch für stressige Tage aber sonst benutze ich die aluminiumfreien von Rexona.

    Liebe Grüsse Dana ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir mit den Deos genauso. Vor allem im Sommer benutzte ich die "sichere" Variante mit Aluminium. Bald stell ich wieder um auf Aluminium freie Deoroller. 😊

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  6. Guter Beitrag :) Dann weiß ich auf jeden Fall, dass die ALverde Bodybutter nichts für mich ist :)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Juli von Lebenlautundleise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank! 😊 Die Bodybutter hat mich wirklich ein wenig enttäuscht. Wo Macadamia drauf steht sollte zumindest auch einwenigvom Duft drin sein. 😅

      Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!
      Katharina

      Löschen
  7. Da hast du aber einiges leer gemacht! Sehr gut :)

    Liebste Grüße,
    Nadine
    www.lyvzblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank! Bin auch froh, aber es hätte noch mehr sein können. 😅

      Noch einen schönen Abend!
      Katharina

      Löschen
  8. Hallo liebe Katharina :)
    da hast du ja wieder einiges aufgebraucht und ich schließe mich bei deiner Meinung zur Neutrogena Handcreme an. Ich mag Neutrogena Produkte generell super gerne, greife aber eher im Winter zu den Creme's. Ich finde sie auch immer etwas schwer, weshalb ich sie im Sommer nicht gerne mag. Aber im Winter habe ich doch eher mal schuppige und trockene Haut, insbesondere an den Schienbeinen. Da bin ich dann richtig dankbar für die Dicke und Reichhaltigkeit der Cremes.
    liebste Grüße, Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Mandy! 😊
      Ja, oder? Danke dass du mit recht gibt's. Fühle mich gleich besser. 😅 Das Konzentrat ist schon echt schwerfällig. Ich habs dann tatsächlich auch für Schienbeine und Ellenbogen benutzt, haha. Gut so was da zu haben, aber für den Alltag sollte man sich doch gut überlegen, ob man es braucht.


      Wünsche dir noch einen schönen Abend! ❤️
      Katharina

      Löschen