Winterserie #1: Hautpflege

04 Dezember 2014

Hallo ihr Lieben,

mit diesem Post starten wir unsere kleine Winterserie, die sich um Wohlfühlen, Schlemmen, Make-Up und Geschenkideen rund um die Festtage drehen soll.
Los geht's mit einem Thema, das mir persönlich besonders am Herzen liegt: die Hautpflege.
Ich habe sehr trockene Haut und jede Produktempfehlung, die ich bisher bekommen habe, konnte meine Haut nur kurzfristig mit Feuchtigkeit versorgen. Für mich müssen die richtigen Winter-Produkte in erster Linie reichhaltig pflegen, ohne die Haut am "Atmen" zu hindern. Auch der Duft darf im Winter, gerade was Duschgele und Body-Lotions angeht, gerne etwas kräftiger sein. Zimt-Duft und nussige Aromen mag ich dabei besonders gern.
 
Eine Weile habe ich getestet und hier sind nun meine Favoriten, bei manchen zeige ich euch gleich  ein preisgünstiges Dupe dazu:


Eine gute Pflege beginnt mit der optimalen Vorbereitung der Haut, die in den Wintermonaten nicht zusätzlich reizen oder austrocknen sollte. Ich empfehle euch daher im Allgemeinen sanfte Reinigungsprodukte und Gesichtswasser ohne Alkohol zu verwenden, zudem Peelings, das ist klar.  ;)

tetesept  - "Sinnenperlen: Hüttenzauber"
Wellness & Beauty - "Dusch- und Badecreme: Sheabutter & Mandelöl"
L'Occitane - "Huile de Douche: Amande"
Für eine gute Prise Entspannung kann ich euch die Badezusätze von tetesept empfehlen, die nach dem Baden bereits ein samtiges Hautgefühl hinterlassen. Besonders haben es mir die "Sinnesperlen" in der Duftrichtung "Hüttenzauber" angetan. Laut Verpackung mit Pflaume- und Zimtduft, hat aber auch eine sehr fruchtige Note, die mich an Ananas erinnert. Das Mandel-Duschöl von L'Occitane ist eher etwas für den größeren Geldbeutel (ca. 18€). Es hält jedoch sehr lange, da es unter Wasser leicht aufschäumt und sich somit gut verteilen lässt. Herrlich nussig-pudrig duftet auch die Duschcreme "Sheabutter & Mandelöl" von Wellness & Beauty, der Eigenmarke von Rossmann. 

Wellness & Beauty - "Körperlotion: Vanille-Extrakt & Sesamöl"
Alverde - "Körperbutter: Macadamianuss, Karitébutter"
Garnier - "Schöne Haut Öl"
Nach dem Duschen oder Baden darf das Eincremen natürlich nicht fehlen. Die passende Ergänzung zur Duschcreme von Wellness & Beauty bildet die Körperlotion "Vanille-Extrakt & Sesamöl", die durch den Zusatz von Sesamöl nicht zu süß riecht. Etwas fester in der Konsistenz ist die Körperbutter von Alverde in der Richtung "Macadamianuss und Karitébutter" - eine günstige Alternative zu der ein oder anderen Bodybutter von The Bodyshop. Neu erschienen sind in diesem Jahr die Körperöle von Garnier mit praktischem Sprühaufsatz. Auch hier habe ich mich für die nussige Variante entschieden: "Schöne Haut Öl" mit Argan-, Macadamia-, Mandel- und Rosenöl.

NUXE - "Huile de Prodigieuse"
Diadermine - "Huile de Beauté N° 110"

Essenziell für trockene Haut im Winter ist ein Gesichtsöl - ohne könnte ich keinen Wintertag mehr überleben! Die Öle von NUXE (high end) und Garnier (low budget) sind sehr geschmeidig und duften nur ganz dezent etwas pudrig. Bisher habe ich das Gefühl, dass es bei Gesichtsölen nur wenig Qualitätsunterschiede gibt. Habt keine Angst, dass die Haut mit einem Gesichtsöl nicht mehr atmen kann - ich habe die Erfahrung gemacht, dass die meisten Produkte sehr leicht sind. Falls ihr noch keine Erfahrung mit Gesichtsölen gemacht habt: Von der Konsistenz her sind sie im Vergleich zu gewöhnlichem Speiseöl viel wässriger und lassen sich somit sehr gut verteilen und die Haut atmen. Fangt immer mit wenig Produkt an und legt im Fall der Fälle etwas nach. Vergesst nicht: Gesichtscreme muss natürlich trotzdem oben drauf! ;)
 
Diadermine - Augencreme "Lift + Augenkontur"
Diadermine - Tagescreme "Lift Intense + H20"
Und damit zur Königsdisziplin: die Gesichtscreme. Seit ich im letzten Winter die Reihe "High Tolerance" von Diadermine entdeckt habe, die speziell für sehr trockene und sensible Haut entwickelt wurde, bin ich ein Fan der Marke geworden. Leider gibt es die Reihe aktuell nicht mehr im Drogerie-Sortiment. Eine wunderbare Alternative ist für den Winter die Tagescreme "Lift Intense + H20" mit der passenden Augencreme "Lift + Augenkontur". Einen dauerhaften Anti-Falten-Effekt kann ich zwar nicht direkt bezeugen, aber gegen Feuchtigkeitsfalten hilft sie allemal, was ja auch schon viel wert ist. ;)
Balea - "Hand-Konzentrat"
Neutrogena - "Handcreme"
Neben der "Handcreme" von Neutrogena, die mir im letzten Winter durch so manche Tage mit aufgeplatzter Haut an den Handknöcheln geholfen hat, ist das "Hand-Konzentrat" von Balea eine gute preisgünstige Alternative. Beide sind von der Konsistenz her fester als normale Handcremes (erinnern an Vaseline) und haben so gut wie keinen Duft.
 

Burt's Bees - Lippenbalsam "Beeswax Lip Balm"
L'Oréal Elvital - "Öl Magique für coloriertes Haar"

Auch ein Lippenbalsam für zwischendurch oder für den Nachttisch darf im Winter nicht fehlen. Ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe beinhaltet der "Beeswax Lip Balm" von Burt's Bees, der in süßer Retro-Verpackung und mit Minz-Duft daher kommt. Als Haaröl benutzte ich zurzeit das "Öl Magique" für coloriertes Haar von L'Oréal Elvital. Wie bei Gesichtsölen habe ich auch bei Haarölen bisher das Gefühl, dass es nur wenig Unterschiede in der Qualität gibt. Dieses Haaröl hat ebenfalls eine eher wässrige Konsistenz und beschwert das Haar nicht.

Kommt gut durch die Winterzeit!
Eure Katharina

Kommentare:

  1. Wowo, das nenne ich mal eine "reichhaltige Truppe" :D
    Ich habe sowohl im Gesicht als auch am Körper normale Haut und kann leider gar keine Öle verwenden, da das bei mir nicht pflegt sondern einfach fettet ^^

    Ich kann dir empfehlen, das du einfach ein bisschen Olivenöl mit in deine normale Tagescreme, Shampoo oder Bodylotion vermischt und du hast ein paar wirklich tolle Produkte. Meine Cousine hat nämlich auch trockene Haut und die macht das immer, seitdem hat sie keine trockenen Stellen mehr.

    Viele Grüße
    Russkaja

    AntwortenLöschen
  2. Hi Russkaja,
    ja, da ist ganz schön was zusammengekommen, was? ;)
    Danke für den Tipp, das klingt sehr gut! Olivenöl hat man ja auch immer zu Hause. Das werd ich auf jeden Fall ausprobieren!
    Liebe Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Um auf den letzten kommentar zu antworten: Ich habe den Pore Minimizer mit normaler Tagespflege verwendet und kann bis jetzt sagen, das meine Haut trotzdem gut mit Feuchtigkeit versorgt wurde ;) Wie er sich mit Ölen macht kann ich dir leider nicht beantworten, da meine Haut viel zu fettig wird. hatte mal ein Hautöl von alva fürs gesicht ... meine haut war danach mehr schmierig und fettig als gesund :(

      Viele Grüße

      Löschen
  3. Ich habe im Winter immer Probleme mit extrem trockenen Händen. Die Handcreme
    von Balea habe ich noch nie probiert, aber wenn sie eine Preisgünstige Alternative
    zu der von Neutrogena ist, werde ich mir diese auf jeden Fall mal kaufen! :)

    Liebe Grüße
    CherryPrincess

    AntwortenLöschen
  4. Die Handcreme von Balea habe ich zufällig auch und kann sie - wie Katharina - sehr empfehlen! Sie kostet auch nur 85 Cent und ist wirklich super. Probier sie ruhig mal!

    Liebe Grüße :)
    Diana

    AntwortenLöschen