The Mynabirds - "Golden Age" | Music Monday #106

21 August 2017

Ein Montag, der sich fast schon ein wenig anfühlt wie Herbst. Raschelndes Laub, das morgens verschreckt über die asphaltierte Straße huscht. Vermehrt kühle Abend. Eine Sonne, die immer goldener wird. Golden wird es auch im heutigen montäglichen Musikvideo, dass ich euch herausgesucht habe. Durchaus warm wird es darin nicht nur optisch, sondern auch im Habitus des Songs, der textlich unheimlich überrascht und topaktuell ist. Wenn ihr wissen wollt, was es damit auf sich hat, folgt mir in den heutigen Music Monday mit der Band The Mynabirds und "Golden Age".
 
The Mynabirds - "Golden Age"
 


The golden age, it sure was great
The sun was so pretty, we could only look away.

Tell me, where are our heroes?
Are they stuck at the war?
Cause we got some real villains
To stop before they kill us all.

The golden age, its' ours to save.
I hear the bell ringing. Are you awake?

Es ist ja bekannt, dass ich in dieser Reihe häufig mal ältere Lieder vorstelle. Nicht so heute. Und darauf bin ich schon ziemlich stolz. Und klopfe mir in diesem Moment auch bereits gehörig ironisch auf die Schulter. Während The Mynabirds als Saddle Creek-Band schon sehr lange auf meiner To-Do-Liste für den Music Monday stehen, fand ich bisher nie den richten, für mich passenden Song. Die fröhliche Grundhaltung, die die Mehrzahl ihrer Songs ausstrahlt, ist für meine Hörgewohnheiten und -situationen nur selten passend. Zu fröhlich - das geht bei mir ja bekanntermaßen sehr schnell und damit kann ich mich einfach nicht identifizieren. Und nun gibt es da "Golden Age". Ein Song, den es erst ab Freitag zu kaufen gibt, das Video hingegen gibt es schon seit letzten Freitag zu sehen. Ein Lob auf die Musiklabel-Kanäle, die es auf Instagram wirklich ernst meinen.
 
The golden age, it goes away
When we just stand here
With our hands up
Begging don't shoot, please.

"Golden Age" ist ganz anders, als es das Videostill zunächst vermuten lässt. Der Große Gatsby schreit es einen zunächst an. Diese Stimme wird verstummen. Denn es geht nicht nur extrem zeitkritisch her bei den Mynabirds  - das kennen wir ja von anderen Saddle Creek-Bands bereits, sondern auch hoch politisch: Internet-Algorithmen, die einen das Wichtigste nicht mehr sehen lassen. Referenzen auf den Tod vieler Musiker wie David Bowie und Leonard Cohen. Ein Trend, der meint mit lustigen Buttons die Welt verändern zu können. Die Stigmatisierung von Judentum und Islam. Sogar das Wort Nazi fällt. Und eins der schönsten Textstelle: You were sawing us all in half with your fake fear. Angst essen Seele auf.

So call if you need me
And I promise I'm there
With the thermos of coffee
And cups to share.

I'll be on my island
Until the dawn breaks
Hanging out with the nights' watch,
My lamp raised.

Ich denke der Texte und das Anliegen des Songs stehen für sich. Will man "Golden Age" nun einen Protestsong nennen? Vielleicht. Zumindest verkörpert er eine charmante, sehr erwachsene und elegante Art des musikalischen Wachrüttelns, dass da in den USA und der Welt an sich gerade etwas deutlich schief läuft. Im goldenen Pailletenkleid und mit Wasserwelle wird man natürlich auch nicht die Welt retten, aber ich finden den Song ein deutliches und gelungenes Statement, dass noch einmal mehr Leute erreicht und zum Nachdenken bringen kann, als die klassischen Liedermacher und Punkrockbands alleine schaffen würden. I like!

Was haltet ihr von dem Song?
Könnt ihr mit der Kritik im Song etwas anfangen?
Ist das ein relevantes Thema für euch?

Ich bin sehr gespannt auf eure Meinung!
Bis bald
Eure Katharina






 

Kommentare:

  1. So ein schöner Song! Rein melodisch und vom Gesang her absolut wunderbar und bewegend! Ich muss zugeben, dass er bei mir einen tieftraurigen Eindruck hinterlässt, die angesprochene Kritik und Entwicklung, das kann einen fertig machen. Irgendwie ist mir das alles grad zu groß, als dass ich dazu nen klaren Gedanken fassen könnte, aber ich finde den Song echt großartig.

    Alles Liebe
    Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maja,

      freut mich, dass dir der Song gefällt! Gerade weil es kein Rock ist, hätte ich es jetzt nicht mit Sicherheit sagen können. <3

      Der Song an sich ist schon eine traurige Weltuntergangsballade voller Wehmut und Ausweglosigkeit. Ich finde ihn (nur) in Kombination mit der etwas humoristischen Aufmachung im Video ertragbar leicht. Mich motiviert der Song zum Machen und Anpacken und gibt mir eigentlich ein gutes Gefühl, dass da draußen doch noch so viele ähnlich denkende Menschen sind.

      Hab noch einen schönen Sonntag!
      Katharina

      Löschen