My pamper evening routine

04 November 2014






An Tagen, die nicht so optimal gelaufen sind oder bei denen man nicht weiß, was man von ihnen halten soll, versuche ich mir am Abend was Gutes zu tun. Mehr Gutes als sonst. Denn jeder Abend bedeutet für mich: entspannen, abschalten, verwöhnen. Doch an manchen Tagen muss es eben mehr sein.

Los geht es: Runter mit Klamotten, Schmuck & Make-up und dann ab unter die Dusche oder in die Badewanne! Ich shampooniere zuerst meine Haare - und zwar immer zweimal. Im ersten Waschgang entferne ich grob Schmutz, Staub und Fett. Ich wuschel die Haare nur kurz mit dem Shampoo durch. Im zweiten Waschgang werden die Kopfhaut ordentlich massiert und die Haare im Nacken schön einshampooniert. Wenn alles gründlich ausgespült ist, nehme ich eine großzügige Portion Haarkur. Meine Haare sind sehr lang, deshalb nehme ich schon schätzungsweise 15-20 ml. Zurzeit liebe ich die Haarkur Bio-Granatapfel & Bio-Aloe Vera von Alterra! Trotz dass es Naturkosmetik ist und keine Silikone enthalten sind, werden meine Haare wunderbar weich. 

Natürlich darf ein lecker duftendes Duschgel nicht fehlen. Ich nehme momentan von Cien das Coco Bahama Showergel, welches ein Dupe ist zu my coconut island von Treaclemoon. Ihr könnt das Duschgel natürlich gern zusammen mit einem shower pouf (gibt es für unter einem Euro in der Drogerie) oder einem Massagehandschuh verwenden. Dann habt ihr auch gleich einen sanften Peelingeffekt!


Erst nach der Dusche trage ich ein Gesichtspeeling oder eine Maske auf. Ihr solltet das Gesicht vorher gründlich gereinigt haben. Ich nehme entweder von Organic Shop das organic mango & apricot face peeling (dies ist ein Mitbringsel und leider nicht in Deutschland erhältlich; eine Alternative wäre z.B. das Balea Enzym-Peeling) oder die Alverde Clear Peelingmaske Heilerde, die - wie der Name schon sagt - Peeling & Maske in einem Produkt vereint. Heilerde ist eher etwas für die unreine und fettige Haut oder Mischhaut. Wenn ihr eine Maske für trockene Haut sucht, müsst ihr mal Katharina fragen. ;) Vielleicht macht sie ja einen Post dazu...


Während das (Enzym-)Peeling oder die Maske wirkt, widme ich mich dem Eincremen. Und da heißt es: viel bringt viel! Welche Körperlotion ich absolut und über alles liebe, weil sie kein bisschen klebrig ist, sofort einzieht, aber dennoch ein sehr gepflegtes, weiches Hautgefühl hinterlässt, ist die Sympathy for the skin Hand- und Körpercreme von einer meiner liebsten Kosmetikmarken: Lush. Sicher, Lush ist nicht das günstigste, was man auf dem Markt findet, aber meiner Meinung nach das Geld wert. Das muss natürlich jede(r) für sich entscheiden und ihr bekommt auch gute und preiswerte Körperlotionen in der Drogerie.

Meine Füße werden dick mit der Alverde Fußbutter Pinie Shoreabutter eingecremt. Man kann das Eincremen auch gleich nutzen, um die Füße ein wenig zu massieren. Schließlich tragen sie uns durchs Leben und haben ein wenig Liebe & Aufmerksamkeit & Streicheleinheiten verdient!


Zum Schluss wird das Peeling bzw. die Maske mit lauwarmem Wasser (und evtl. einem sauberen Waschlappen) abgewaschen. Folgt nur noch eure gewohnte Gesichts- und Augencreme und dann seid ihr auch schon fertig mit dem Verwöhnprogramm!

Selbstverständlich könnt ihr es auch ein wenig abkürzen, wenn ihr nicht so viel Zeit habt. Da eignen sich z.B. die neuen Dusch-Bodymilks, die ihr bereits in der Dusche in eure Haut cremt. Mittlerweile gibt es da eine große Auswahl an ansprechenden Düften von verschiedenen Herstellern. Oder ihr könnt die Gesichtsmaske bereits in der Dusche anwenden und dann eben nur 5-10 Minuten einwirken lassen. Das genügt auch! Die Hauptsache ist, ihr verwöhnt euch ein bisschen.
Wenn ihr das Programm noch ausweiten möchtet, sind euch da keine Grenzen gesetzt: eine ausführliche Mani- und Pediküre plus Lack, dazu einen Tee oder eine heiße Schokolade und nebenbei eine Folge eurer Lieblingsserie - Entspannung pur!

Ich wünsche euch viel Spaß!
Eure Diana

Kommentare:

  1. Ein sehr ausführlicher Beitrag :D
    Die Alnatura Heilerde Serie und die Alterra Granatapfel Serie verwende ich beide sehr gerne und habe auch schon mehrmals nachgekauft.
    Es wäre vielleicht etwas übersichtlicher, wenn du die Bilder passend zu Text hinterlegen würdest :)

    Viele Grüße
    Russkaja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar, Russkaja! Ja, ich mag beide Serien auch sehr gern. :)
      Das mit den Bildern ist halt Geschmackssache. Ich wollte keine 'Unterbrechungen' im Text. ;)

      Viele Grüße
      Diana

      Löschen
    2. Liebe Russkaja, ich hab doch ein wenig die Bilder hin und her geschoben und so gefällt es mir ganz gut. :) So wird der Text etwas aufgelockert und man sieht die Produkte nicht nur oben, sondern noch mal an der entsprechenden Textstelle! ;)

      Löschen