Ein Kurzurlaub in Brandenburg ☼

30 August 2015

Hallo ihr Lieben,

vor Kurzem war ich übers Wochenende nach Brandenburg gereist. Zusammen mit meinem Partner und einem gemeinsamen Freund sind wir in eine kleine Ferienhütte gefahren, die den Eltern unseres Freundes gehört.
Meine beiden Mitreisenden hatten mich direkt von der Arbeit abgeholt. Mit dem Auto ging es dann Richtung Brandenburg. Bei der ersten Gelegenheit hielten wir erst mal bei McD., um uns Kaffee bzw. Milchshakes zu holen. Es war kein sehr warmer Tag, aber der Fahrtwind war angenehm und die Sonne strahlte in mein Gesicht.
Ich hatte, sobald wir die Landesgrenze zu Brandenburg überschritten hatten, sofort das Gefühl, dass es hier viel grüner ist und auf jeden Fall mehr Gewässer gibt. Das viele Wasser hat mir an unserem Ausflug am meisten gefallen. Wasser hat für mich etwas Beruhigendes.


Zuerst mussten wir die Schlüssel für die Hütte bei den Eltern abholen und zu meiner großen Freude hatten diese gerade einen neuen kleinen Kater. Er war sehr verspielt und neugierig und so leicht auf meinem Arm! Er hieß übrigens nur "Kater". :D



Unsere Hütte befand sich in einem kleinen Ort in der Nähe der Stadt Brandenburg. Es war keine sehr luxuriöse Unterkunft, aber es gab einen Grill, also alles gut. ;) Wir haben den Grill dann auch gleich angeschmissen.




Schnaps durfte auch nicht fehlen. :D Wir haben es nicht übertrieben, aber es war einfach lustig, draußen in der Natur zu sein, zu grillen, zu lachen, auf das Leben anzustoßen...


An dem Abend war es ziemlich frisch, aber trotzdem sehr schön draußen zu sitzen und nur Natur vor sich zu sehen. Hinter all dem Schilf war auch ein See, den sieht man aber leider nicht auf den Bildern...


Am nächsten Tag wurde es sommerlich warm. Nach dem Frühstück sind wir in die Stadt Brandenburg (an der Havel) gefahren.



Es war wunderschön. Mehr kann ich gar nicht sagen. All das Wasser, frische Fischbrötchen, ein Sandstrand...





Zurück in unserer Hütte waren wir dann auch mal am See. Mir war er allerdings zu kalt. :D


Abends haben wir natürlich wieder gegrillt. In der kleinen Küche wäre es beim Kochen auch sehr eng geworden. Und doch war in der Hütte einfach alles da, was man brauchte. Und ich habe gemerkt, in welchem Überfluss wir sonst leben!


Am letzten Tag setzte sich kurz vor unserer Abreise ein Grashüpfer auf meinen Arm und blieb dort auch etwa fünf Minuten - krabbelte nur langsam meinen Arm hoch. Ich habe ihn dann wieder ins Gras gesetzt... und dann ging es heim.


Auf der Rückfahrt machten wir noch einen Zwischenstopp, um etwas zu essen. Ich weiß nicht mehr genau, wo wir waren, aber der Ausblick war fantastisch!


Ich hoffe, ihr hattet einen schönen Sommer!

Alles Liebe ♥
Eure Diana

Kommentare:

  1. Super schöner Beitrag! Gefällt mir sehr, wie die Bilder und der Bericht sich ergänzen :) Klingt nach einem echt guten Trip!

    Liebe Grüße
    Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für deine Worte, Maja! Ich habe mich sehr darüber gefreut. :) Ja, es war wirklich sehr schön und ein echtes Highlight in diesem Jahr.

      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  2. Ohhhhh das sieht richtig toll aus! Da kann ich mir vorstellen, dass du sehr viel Erholung hattest und ich hoffe du konntest dich ordentlich entspannen.
    Wie süß ist Kater denn bitte...ach ich liebe so orange-weiße Katzen (:
    Toller Beitrag! Und wenn es wieder stressig wird, einfach daran denken und kurz zurück zur Erholung kehren (:

    Liebste Grüße (:
    Therese (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank, Therese! Ja, es war entspannend. Man kam einfach mal raus aus dem üblichen Trott. ;)
      Der Kater war echt süß. Ich liebe Katzen einfach. <3

      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen