XXL Aufgebraucht | Empties von Dezember-Februar

05 April 2017


Ja, ihr habt richtig gelesen, mit diesem Post präsentiere ich euch den Beauty-Müll aus drei Monaten. Und zwar genau den von Dezember bis Februar. Durch mein schlechtes Zeitmanagement haben es die Produkte aus dem gerade vergangenen März leider nicht mit auf Bild geschafft. Sei es drum, wir haben jetzt trotzdem Spaß!

 
Zwei riesige "Dove Go fresh"-Bodylotions sind leer geworden. Ich meine, die gibt es schon ewig und etwa genauso lange standen sie bei mir herum. Zum einen hätten wir die rote Sorte mit Granatapfel, die wunderbar fruchtig-blumig roch. Zum anderen die Sorte mit Grünem Tee und Gurke mit einem spritzig-frischen, leicht cremigen Duft. Ich mochte sie an sich, aber 400ml hält wohl kaum ein Mensch hintereinander durch. Allein deshalb würde ich sie mir wohl nicht mehr kaufen. Beide sind sehr leicht und damit ideal für den Sommer.
 
Bereits letzten Winter habe ich jeweils zwei The Bodyshop-Sets bestehend aus einem Duschgel und einem Body Whip (aka Bodylotion) geschenkt bekommen. Einmal Erdbeere und einmal Mango. Beide waren eine schöne kleine Abwechslung zu den bei mir meist schweren Winterdüften. Ein wirklich schönes Geschenk, zu dem es jeweils noch einen farblich passenden Duschpouf gab. Lediglich die Sorte mit Mango roch inzwischen leicht muffig. Den (das?) Body Whip würde ich von den Pflegeleistung her auch eher im Sommer sehen.
 
Weiter geht's mit einem Fa-Duschgel. Die stehen für mich ja immer für wirklich reichhaltige, luxuriöse, meist warme Düfte, die ich mir regelmäßig einmal im Jahr gönne. So auch dieses hier. Glamorous Moments nennt sich das gute Stück, mit "Amaranth-Elixier und Duft der schwarzen Orchidee". Dazu die weinrot-goldene Verpackung und das Bild wird klarer. Ein goldener, blumiger schwerer Duft. Ich mochte ihn.
 
Als nächstes kommen wir zum Körper-Öl von Weleda in der Duftrichtung Lavendel. Da ich Weleda generell viel zu reichhaltig für meine doch immerhin sehr trockene Haut finde, habe ich mich erst einmal für die Reisegröße entschieden. Man weiß ja nie. Ist ja immerhin auch ganz schön teuer. Auch hier muss ich sagen, dass mir das Öl viel zu schwer war. Am ganzen Körper hätte ich das nie im Leben ausgehalten. Vor dem Schlafengehen zum Runterafhren auf Arme oder Beine aufgetragen war dann meine bevorzugte Art der Verwendung. Dafür ok. Freunde werden wir aber nicht.
 
Die Balea Schaumseife "Garten Eden" hat mich ganz eindeutig mit dem Verpackungsdesign gekriegt. Frühling im Winter, wer will das nicht? Schaumseife - da denkt das Gehirn ja auch erstmal sanfte Reinigung und die drei Sekunden zum Aufschäumen auch noch gespart. Unterm Strich haben sich die Hände mit ihr aber eben nicht so sauber angefühlt wie mit einem Standardgel. Sei es auch nur mein Kopf. Letztendlich ist die Seife auch ein klein wenig teurer als andere Balea-Seifen bei weniger Inhalt durch die aufgeschäumte Textur. Der Duft war dann auch eher süßlich statt blumig. Kann man machen, muss man aber nicht.
 

Nun endlich zur Kategorie Gesichtspflege. Zum einen seht ihr ganz richtig eine bebe Reinigungslotion, die ich geschenkt bekommen habe. Hände hoch, wer hat auch mal mit dieser Marke angefangen? :) Ursprünglich wollte ich sie entsorgen, dann war ich aber auch irgendwie gespannt, was sie noch kann. Mein Urteil ist erwartungsgemäß vernichtend: Sie bekommt keine wasserfeste Mascara weg, reizt die Haut und reinigt überhaupt nicht gründlich. Kommt mir nicht mehr in die Tüte.
 
Auch nicht mehr in die Tüte kommt mir das Serum von Balea namens "Beauty Effect Eye & Lip Serum". 15 ml für ein Heidengeld. Fangen wir mal so an: Für unter den Augen und den Lippenbereich war es absolut unbrauchbar. Punkt 1: Das Dosieren für einen so kleinen Bereich im Gesicht ist unmöglich. Punkt 2: Beim Auftragen wurde es leicht weißlich und man hatte ein Stück zu tun, bis man es einmassiert hatte. Punkt 3: Die Haut hat danach geklebt und geglänzt! (Wie ich das hasse.) Punkt 4: Keinerlei Feuchtigkeitswirkung. Fail, fail, fail. Aufgebraucht habe ich es dann, indem ich es tatsächlich auf dem ganzen Gesicht verwendet habe. Da hat es dann wiederum nicht mehr geklebt, weil ein Pumpstoß für die Augen einfach zu viel sind. Für den vergleichsweise hohen Preis gibt es für mich bessere Seren in der Drogerie.
 
Erneut ist in den drei Monaten ein Balea Reinigungsöl leer gegangen. Ich mag es. Punkt. Genauso mag ich die reizarme Balea Cell Energy-Reihe. Oben seht ihr die Tages- und Nachtcreme. Beide habe ich euch in einem gesonderten Beitrag vor Ewigkeiten mal gezeigt. Gerüchte sagen, es gäbe diese Reihe nicht mehr. Ich wollte noch schauen, ob es die Cremes überhaupt noch zu kaufen gibt und merke gerade, ich habe es wieder vergessen. Hach. Welche Produkte ich im Moment benutze, zeige ich euch bald.
 
Vor Ewigkeiten habe ich die Nuxe Gesichtscreme "Nuxellence Jeunesse" in einem Set von Diana geschenkt bekommen. Lange wollte ich einen Post über hautverfeinernde Cremes machen. Aber wird halt nix, sie kommt jetzt weg. Die Creme verspricht die "Jugendlichkeit und Leuchtkraft zu aktivieren" (der Haut, versteht sich, haha). Die gelartige Creme hat tatsächlich eine sofortige hautverfeinernde Wirkung. Leider hält diese nicht besonders lange. Außerdem köpnnen darüber aufgetragene Produkte wie Foundation der Creme entgegenwirken. Mein größtes Problem war, dass das Cremegel keine Feuchtigkeit gespendet hat, so wenig dass es für mich im Winter unerträglich war. Vielleicht ist der leicht mattierende Effekt ja etwas für ölige Haut.
 
Zum Abschluss dieser Kategorie noch ein paar Worte zu Schaebens Totes Meer-Maske. Eine wirklich schöne solige reinigende Maske, die ich für mich als Alternative zu den Luvos-Masken abgespeichert habe. Ebenso mild, weitestgehend natürlich und erfrischend. Mag ich.


Zwischen Dezember und Februar wurde es natürlich auch wieder Zeit, die Ansätze nachzufärben. Sehr zufrieden bin ich immer noch mit der Schwarzkopf Diadem-Seidencolorcreme in Kastanie, der ich auch schon einen eigenen Post gewidmet habe. Mit meiner Haarfarbe bin ich weiter extrem zufrieden. Helle Ansätze, dunkle Spitzen - ihr erinnert euch vielleicht. Wo wir beim nächsten Thema wären.
 
Die inzwischen zweite oder dritte Flasche des Haaraufhellers "Go Blonder" von John Frieda ist leer geworden. Extrem krasses Zeug, ihr erinnert euch vielleicht ebenfalls. Jedenfalls war das auch erstmal die letzte Flasche, denn ich bin am Ziel. Unbestreitbar. Meine Haare haben endlich wieder eine komplett identische Farbe. Von oben bis unten. Von den Ansätzen bis in die Spitzen. I enjoy my haircolor wieder, v.a. jetzt, wo die goldenen Reflexe der Haarcoloration so schön in der Sonne strahlen können. I love it.
 
Wieder einmal habe ich in der letzten Zeit auf Produkte von Isana Professional gesetzt. Zum einen auf das Shampoo "Repair Nutrition" mit einem leicht nussigen-goldenen Duft. Zum anderen auf die Oil Care-Spülung. Beides solide Produkte, die mir sehr viel Spaß machen, da ich bei der Anwendung ein relativ hochwertiges Gefühl habe. Kann man nicht anders beschreiben.
 
Erneut habe ich meine geliebte Sprüh-Kur von Gliss Kur aufgebraucht. Habt ihr sehr trockene, vielleicht sogar lockige Haare, die sich nach dem Waschen nur schwer kämmen lassen? Dann probiert genau diese hier in der Sorte Liquid Silk. (Der Rest ist eher Mist.) Und ihr werdet keine Probleme mehr damit haben. Gibt außerdem auch eine sehr schönes Haarparfum ab. Ich merke gerade, ich sollte wohl langsam mal einen Haarpflege-Post machen, oder? Haha.
 
Ebenfalls von Gliss Kur habe ich eine Haarmaske aufgebraucht. Die Total Repair-Intensivkur habe ich zum allerersten Mal gekauft und für sehr teuer aber grandios befunden. So ganz werde ich das Gefühl nicht los, dass da ne Menge Silkikone im Spiel sind. Aber wozu gibt es schließlich Tiefenreinigungsshampoos, gell? Und unter uns: So ein bisschen beschwerte Haare bei meiner Krause ist schon ganz nett. Werde ich bei Gelegenheit mal wieder kaufen.
 
Das Batiste Trockenshampoo in der Sorte Blush habe ich nun inzwischen endgültig als mein zweitliebstes von Batiste auserkoren. Friends forever werde ich mit der Marke nicht, denn ich hasse einfach dieses Puder-auf-der-Kopfhaut-Gefühl. Blush ist aber vom Geruch ganz angenehm und vergleichsweise dezent und weißelt nicht ganz so extrem. Aber letzteres mag auch nur Einbildung sein. ;)


Um es kurz zu machen: Ich mag alle drei Badezusätze, die ihr oben seht. Die Sorten von Dresdner Essenz "Winterbad" und "Winterbeerenbad" sind kräftig vom Geruch und unter Umständen nicht genau das, was sie auf der Verpackung beschreiben, aber schon ein Dufterlebnis, was man nicht so schnell vergiss. Besonders pflegend sind sie allerdings nicht. Dennoch freue ich mich jeden Winter wieder drauf.  Den Kneipp-Zusatz "Stressfrei" habe ich einfach zur richtigen Zeit von einer lieben Freundin geschenkt bekommen. Macht gute Laune mit Orangen-Duft und fanta-farbenem Wasser, das kann ich bestätigen. :)


Rapid Lash - das wimpernverlängernde und -stärkende Serum. Ich könnte nicht ohne. Auch wenn ich es krankheitsbedingt im Winter extrem habe schleifen lassen, muss es unbedingt wieder in meine Routine, denn, Girls, man mehr den Unterschied! Nach ein, zwei Monaten sieht man richtig, wie die  längeren, stärkeren Wimpern nach und nach verschwinden und durch hellere kurze Babywimpern ersetzt werden. Furchtbar. Den Zustand dann wieder herzustellen dauert lange, bis zu drei Monate, aber es ist so ein Unterschied. Mal ungeschminkt nicht aussehen wie ein Nacktmulch. Geilo! Muss wieder.
 
Von Maybelline-Mascaras halte ich nicht ganz so viel wie vielleicht manch anderer. Eine einzige habe ich bis jetzt entdeckt, die ich mochte und zwar die gelbe (Colossal volume extrem whatever). Fast 10 Euro dafür auszugeben wollte ich aber mal nicht, obwohl sie schon lange halten. Deshalb entschied ich mich spontan für die 5-Euro-Variante "Classic Volum  Express". Klassisch voluminöse Wimpern in schnell - warum nicht. Das einzige, was sie dann gemacht hat war verlängern. Leider kein Volumen. Gar keins. Was wohl an der eher flüssigen Konsistenz lag. Kein Plan. War mir das Geld nicht wert.
 
Auch wenn ich schon einmal geschworen hatte, die Catrice Eyebrow-Pencils nicht mehr anfassen zu wollen, habe ich es wieder getan. Ganz einfach aus Mangel an Alternativen. Sorry, es gibt einfach kaum Farbauswahl in der Drogerie. Wie die Farbe hieß, weiß ich leider nicht mehr. 030 oder 040, denke ich. Dass sie im Sommer in Kombination mit Schweiß wieder rumzicken werden und keine Farbe mehr abgeben, damit muss ich mich dann wohl irgendwie umzugehen lernen.
 
Vielleicht werdet ihr es nicht glauben, aber ich habe mich Ewigkeiten nicht an Eyeliner getraut. Hält der bei meinen ständig tränenden Augen? Sieht der überhaupt gut aus bei meinen ungleichen Augenlidern? Kriege ich den Strich unter 10 Minuten gleichmäßig hin? Dieser Essence "Liquid Ink"-Liner, den ich schon eine Millionen Jahre in der Schublade liegen hatte, hat mit vermittelt: Ja, es geht. Den langen dünnen Pinselhaaren trauere ich in diesen Tagen sehr hinterher, da ich mit meinem derzeitigen Dipliner leider gar nicht klar komme. Vielleicht kommst du mich ja mal wieder besuchen.
 
 
So, nun haben wir es fast geschafft. Die Finger tuen nach anderhalb Stunden Dauertippen auch schon ein wenig weh. Bei dieser extrem unspannenden Kategorie namens Deo mache ich es kurz. Die Fotos dienen ja auch der Bestandsaufnahme, denn drei Rexona Shower Fresh Sprüh-Deos habe ich verwendet. Macht ca. 2 pro Monat, mhm ganz schön viel oder? Egal, zuverlässig wie eh und jeh.
 
Außerdem zum erstenmal auf Anraten von Diana auch mal ein Nivea-Deo-Roller in "Sensitive & Pure", ohne Alkohol, Parfum und Zeug. Und ja: Für den Winter absolut ok und vom Duft nicht aufdringlich. Like.
 
Kommen wir kurz zur angeblich neuen Errungenschaft von Rexona: Dem Active Shield Sprüh Deo. Musste ich natürlich auch gleich testen, weil neu. Was fällt natürlich zuerst auf, bei einem Deo? Klar, der Duft. Hier hätten wir, bitte einmal kurz innehalten, Zitrone! Zitrone? Z-I-T-R-O-N-E! Ich wüsste kaum einen unpassenderen Duft als Zitrone. Du riechst an deine Achseln und du kannst einfach nicht sagen, ist es der Deo-Duft oder das Deo, das versagt hat. Noch mal: Fail. 
 
Habt ihr eine andere Meinung zu den Produkten oder habe ich irgendwelche Vor- und Nachteile übersehen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.
 
Take care and bis bald!
Eure Katharina
 
 
 

Kommentare:

  1. Das sind aber wirklich eine Menge Sachen! Das Reinigungs-Öl von Balea muss ich unbedingt auch mal ausprobieren.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebsten Dank! Ja, mach das unbedingt. Ich kaufe es immer wieder, auch wenn es zu anfangs gewöhnungsbedürftig sein kann, wenn man nach der Reinigung ein quetsch-sauberes Hautgefühl gewohnt ist.

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  2. Hallöchen (:
    da ist aber einiges leer gegangen (: Schön!
    Ich muss mal an der grünen Dove Bodylotion riechen, ich mag solche Düfte eigentlich ganz gerne.
    Das Balea Reinigungsöl möchte ich mir auch mal kaufen und testen, daran kommt man ja mittlerweile gar nicht mehr vorbei :D
    Die Maybelline Mascara sieht irgendwie so aus, als ob sie von vor 20 Jahren ist so vom Design her :D Ist mir noch nie aufgefallen.

    Liebste Grüße an euch zwei <3
    Therese

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Therese,
      ja, ich freue mich auch, dass wieder so viel leer geworden ist. :)
      Probier das Balea-Öl unbedingt, ich bin ja schon lange Fan. Auch die grüne Dove-Bodylotion finde ich persönlich vom Duft einzigartig. Solltest du mal dran schnuppern.
      Mit der Mascara hast du wirklich recht. Ich weiß auch nicht, was da in mich gefahren ist. ;D

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  3. Müll aus 3 Monaten haha :D
    Aber da sind tolle Sachen dabei :)
    Viele Grüße
    Juli von Lebenlautundleise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ganz schön viel, was? ;D

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  4. Wow,das ist aber echt eine ordentliche Menge :)
    Die neuen Bodylotions von Dove muss ich unbedingt mal austesten.
    Liebe Grüße an dich.<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das ist ganz schön was leer geworden, nicht?
      An der Bodylotion muss du unbedingt mal riechen, finde sie schon sehr besonders.

      Liebe Grüße zurück!
      Katharina

      Löschen
  5. Ach Katharina... bei der Menge bist du wirklich die Queen des Aufbrauchens. Richtig cool.
    Den Liquid Ink Eyeliner in waterproof mag ich auch wirklich sehr... allerdings gab es mal einen Stift von essence als Flüssigliner, der spitze Pinselhaare hatte - der war der hammer. Aber wie das so ist, wird das, was man mag, aus dem Sortiment genommen.
    LG Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,
      oh, lieben Dank für den neuen Titel! Haha! ;D Naja bei drei Monaten würde sicher jeder viel zusammenbekommen. Aber mittlerweile habe ich neue Sachen nicht mehr so lange rumstehen, sondern probiere sie gleich aus. Und das dann auch sehr diszipliniert. Weil ich inzwischen doch kaum was mehr hasse als tausend angefangenen Flaschen der gleichen Kategorie (Shampoos, Lotions etc.) Das muss nicht sein, neinein. Haha!

      Ha, du kennst den Essence Liner?! Ja, ich muss bald mal schauen, ob es den noch gibt oder was denn jetzt das Ersatzprodukt an der Theke ist.

      Liebe Grüße
      Katharina <3

      Löschen
  6. Liiiiiike! Gute Idee - klingt erstmal nach Boom - viel Zeugs, aber liest sich echt gut runter und langweilt nicht. :)
    Ich hab die Cremes aus der Cell-Energy-Reihe mal nach deinem Bericht gesucht, aber nicht gefunden.. Kann auch daran liegen, dass diese Regale im dm einfach furchtbar sind in meinen Augen, aber ja. Ich glaub auf Amazon hab ich sie dann noch gefunden, aber recht teuer.. Mich würde sehr, sehr, sehr interessieren, was du jetzt benutzt :) Vielleicht magst du ja auch noch erzählen, wie dir die Umstellung eigentlich so gelungen ist und wie du durchgehalten hast? Ich schaff das einfach nicht -.- :D
    Jut, eigentlich wollt ich noch was sagen, aber ich hab's vergessen. Nun ja.

    Alles Liiiiiebe <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haaaallo Maja,
      oh, das freut mich, dass es doch einigermaßen interessant zu lesen war. Aber so 'ne drei-Monats-Sammlung ist schon ganz schön viel. Mal sehen, ob ich das in dieser Vollständigkeit noch mal machen werde...

      Das mit der Cell Energy-Reihe ärgert mich jetzt auch. Naja, der Update-Post zur Hautpflege ist jedenfalls schon in Arbeit. Aber ich glaube, da werden für dich keine Überraschungen dabei sein. ;)

      Bis bald
      Katharina <3

      Löschen