Gothic Classics: Silke Bischoff "Under Your Skin" & "On The Other Side"

04 November 2017

Hallo ihr Lieben,

zuerst möchte ich mich nochmals für die herzlichen Glückwünsche unter meinem Post My big secret revealed - Das Geheimnis meiner Abwesenheit bedanken! Das war sehr lieb von euch! ♥

Ich habe heute gleich zwei Lieder für euch, weil ich mich beim besten Willen nicht entscheiden konnte. Beide sind Hymnen der Gothic Szene. Die Musik von Silke Bischoff jagt mir - schon immer und zurzeit besonders - einen Schauer über den Rücken.
Silke Bischoff habe ich bereits in meiner Jugend gehört. Ich weiß noch, wie ich mir Kassetten (ja, damals gab es noch Kassetten :D) von einer Freundin überspielt habe. Unter anderem das Album "To Protect And To Serve" von 1995. Von diesem stammt der folgende Song "Under Your Skin"...
Ich finde, es ist einer der eingängigsten und tanzbarsten Songs von Silke Bischoff. Mein Herz fängt immer an zu klopfen, wenn ich ihn höre, ich fühle Energie durch mich strömen, ich fühle eine diffuse Traurigkeit, ich will mich dazu bewegen, tanzen, mich verlieren...


Dunkler und schwerer empfinde ich "On The Other Side" von 1991. Und dass ich hier auch dieses Lied gewählt habe, liegt nicht nur daran, dass es wohl das bekannteste von Silke Bischoff ist, sondern auch daran, dass der Sänger der Band Felix Flaucher in der Nacht zum 23. August 2017 verstorben ist. Als ich das gelesen habe, wurde mir heiß und kalt. Silke Bischoff (2002 wurde daraus Flauchers Nachfolgeprojekt "18 Summers") war eine wahre Größe der Szene, Felix Flauchers Stimme unverwechselbar. Ich war regelrecht geschockt von seinem Tod zu erfahren.


Vielleicht kommt dem einen oder anderen Leser der Name Silke Bischoff bekannt vor - und zwar nicht in Verbindung mit Musik. Felix Flaucher hatte diesen Bandnamen gewählt in Erinnerung an das 18jährige Opfer Silke Bischoff des Gladbecker Geiseldramas vom August 1988. Eine besondere Hommage ist das Lied "Why me?". (Das Video enthält Bilder vom Geiseldrama, das ist vielleicht nicht für jeden erträglich, deswegen habe ich es nicht direkt hier gepostet.)
Ich persönlich finde es auch nach all den Jahren so unendlich traurig, dass Silke die Geiselnahme nicht überlebt hat. Eine so junge Frau - sinnlos gestorben. Das Thema ist momentan wieder so präsent in meinem Kopf, weil einer der Geiselnehmer im Laufe der nächsten Monate mit neuer Identiät aus der Haft entlassen werden soll.
Es fällt mir schwer, das Ganze neutral darzustellen, meine Meinung zurückzuhalten. Denn wer bin ich schon, dass ich über diese Tragödie wirklich etwas sagen könnte. Doch ich möchte zumindest sagen: Silke kann auch nicht zurück, sie bekommt keine zweite Chance. Ihr wurde das Leben entrissen. Für sie gibt es nie mehr ein Zurück.

Alles Liebe und bis ganz bald ♥
Eure Diana

Kommentare:

  1. Ich höre da gern mal rein, bin immer offen für Neues, insofern es sich annähernd in meinem musikalischem Rahmen befindet und das tut es hier auf jeden Fall! Früher hatte ich mir schon einmal Lieder von ihr angehört. :) Ja, ich finde solche Grausmkeiten auch öllig sinnlos. Diese Welt müsste so viel friedlicher sein. :(

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth-Amalie,

      das finde ich ja toll, dass du dir schon mal was von Silke Bischoff angehört hast! :) Ich fürchtete schon, die Band kennt niemand. 🙈 Was natürlich auch nicht schlimm gewesen wäre, deshalb stelle ich sie ja hier vor. ;) Aber freut mich wirklich sehr, dass du sowas auch hörst.

      Liebe Grüße ♥
      Diana

      Löschen