Júníus Meyvant - "Color Decay" | MusicMonday #87

05 September 2016

Willkommen in der neuen Woche!

Der erste Music Monday im September. Noch nicht ganz Herbst, aber an diesem Wochenende fühlte es sich mit Regen und dem Blick auf die noch grünen Wiesen besprenkelt mit gelb-braunen Blättern schon fast so an. Einen dementsprechend stillen, sehnenden, herbstlichen Song im Stil von Glen Hansard meets Bon Iver habe ich (Katharina) euch heute mitgebracht, für die letzten Sommertage:

Júníus Meyvant - "Color Decay"

Little like the colors fade away, right under.
Blind beginning of decay, put under.
  
Júníus Meyvant - ein Sänger aus Island, der wohl auf den ersten Blick jedes Klischee erfüllt, optisch wie musikalisch. Was nichts Schlimmes sein muss. Weiß man halt, was man bekommt. Und das ist ne Menge von dem, an was man denkt. Eine Schwere verpackt in einer herzzerreißenden Leichtigkeit, in schüchternen, gehauchten Tönen. Eine Stimme, zwei Gitarren und die Suche nach Wahrheit in der Dunkelheit.


Little like the hours castaway. Why wonder?
Time ain't either here to stay. Why wonder?
Time will always pass away, I wonder.

Eine Vertrautheit, Verbundenheit, unerschütterlich und doch so zart. Ein grauer Schleier über dem was war, der immer zeigte, was früher oder später kommen musste. Der Abschied vom Licht. Kämpfe dagegen, Stimmen dafür. Verschließe nicht die Augen, es ist ein Teil von dir und bald am Horizont eine Verheißung. Eine Flucht?

Etwas geht, etwas kommt. Und geht und kommt und kommt und geht. Das eine existiert nicht ohne das andere. Weiß braucht schwarz. Die Sonne den Regen. Lachen die Tränen. Was lässt du zurück? Was bleibt? Es liegt etwas in der Luft.

It's so wonderful, way beyond believe and dreams. 
Your voice is so beautiful like the voice of summer breeze.

***

Heute etwas kryptischer unserer Music Monday. Doch steht er für uns beide, Diana und mich, und die Zeit. Ich hoffe, ihr konntet etwas finden, was euch angesprochen hat.

Alles Liebe und viel Licht für diese Woche!
Eure Katharina und eure Diana 🍁


Kommentare:

  1. Der Song ist wundervoll. Genau so wie beschrieben, da muss man gar nichts mehr hinzufügen. Und auch kryptisch ist toll. Ich lese unglaublich gerne genau solche Texte, in denen jeder seine eigenen Bilder sehen kann. Die scheinbar endlosen Interpretationsmöglichkeiten - jeder liest das Gleiche, aber baut seine eigene Welt dazu auf. Passt auch so gut zum Herbst, wunderbar.

    Alles Liebe <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci , merci! Merci beaucoup! Auch wenn der Text etwas kürzer geraten ist, freut es mich, dass er so gut angekommen ist. Kryptisch finde ich auch super. Ich habe natürlich nur vom Herbst gesprochen. 🍂 Oder so... 😊 Und dass der Song auch in deinen Augen viel Atmosphäre hat find ich oben drauf war wieder super schön....hach...

      Alles Liebe und bis bald!
      Katharina 💜💜

      Löschen