Winterserie #1 | Crunchy mit Haferflocken und Ahornsirup

21 Dezember 2015

 
Hallo ihr Lieben,

in der letzten Woche war es hier ruhig auf dem Blog - das war so von uns ganz und gar nicht geplant, aber der "arbeitsseitige" Weihnachtsstress hat uns einfach eingeholt. Eigentlich wurde vorweihnachtliche Ruhe ausgerufen, dann musste aber doch noch alles ganz schnell fertig werden.
 
Sei es drum. Von uns gibt es daher heute statt des gewohnten Music Mondays auch den ersten Teil unserer Winter-Serie, um quasi so langsam die viel zitierte weihnachtliche Besinnlichkeit heraufzubeschwören. :)
 
Eine Winterserie hatten wir ja bereits im letzten Jahr. Thematisch soll das Ganze wieder so ähnlich aussehen, also ein Rezept, ein bisschen Beauty, vielleicht noch was zum Thema Geschenke und was uns sonst noch so über den Weg läuft. Wir planen aber keinen Themen-Overkill. Vieles könnt ihr sicher über die Saison hinaus mitnehmen. Bleibt also gespannt! :)
 
Den Auftakt bildet in diesem Jahr ein Rezept: Haferflocken-Crunchy mit Ahornsirup und gemahlenen Mandeln. Mhmmmm, wenn das mal nicht gut klingt.



Um es gleich vorwegzunehmen, das Rezept habe ich von der britischen YouTuberin Lilly Pebbles. Es sah in ihrem Video so einfach aus und ich wollte schon immer mal etwas mit Ahornsirup machen. Als ich das Rezept dann zum ersten Mal ausprobiert habe, roch es einfach so herrlich karamellig und erinnerte ein wenig an Spekulatius, dass ich es euch unbedingt vorstellen möchte.
 
Was ich außerdem bei neuen Rezepten immer sehr wichtig finde, ist, dass die Zutaten nicht zu außergewöhnlich sein dürfen. Dann hat man ewig so eine halbvolles, vielleicht teures Glas einer Zutat rumstehen, die man dann nur zu diesem einen Gericht verwendet und das schmeckte dann vielleicht noch nicht mal so gut, dass man es tatsächlich auch ein zweites Mal kocht. Bei diesem Rezept hier ist es so - man braucht wenige  und leicht erhältliche Zutaten, die in Kombination dann ein super neues Geschmackserlebnis abgeben.
 
So, nun aber genug geschwafelt. Los geht's:

➦ ZUTATEN (für ca. 500gr.):
- ca. 200gr. Haferflocken
- ca. 200gr. gemahlene Mandeln (oder andere Nüsse eurer Wahl)
- ca. 300ml Ahornsirup (z.B. dm Bio mit 375ml pro Flasche)
- ca. 100gr. Kokosnuss-Fett
- Zimt


➦ SCHRITT 1: Kokosnuss-Fett mit Zimt in Ahornsirup aufkochen lassen

Das Ganze sieht dann aus wie Bratensoße, duftet aber schon herrlich weihnachtlich...



➦ SCHRITT 2: Haferflocken und gemahlenen Mandeln hinzugeben und verrühren

Wichtig ist, dass die Haferflocken und Mandeln gut mit der Flüssigkeit bedeckt sind, die Flüssigkeit muss aber ganz aufgesogen sein, sonst wird euch das nachher zu hart und ihr habt mehr Krokant, als Müsli. Gebt je nachdem noch mehr Haferflocken/Mandeln oder Kokosnussfett hinzu.



➦ SCHRITT 3: Die Mischung in eine ofenfeste Form oder auf ein Backblech geben und ca. 1 h bei 200°C backen lassen - FERTIG!

Etwa alle viertel Stunde müsst ihr das Ganze umrühren, damit die Feuchtigkeit herausgebacken wird. Wenn die Masse trockene Stücke ergibt, könnt ihr es aus dem Ofen nehmen. Das Müsli lässt sich anschließend noch in kleinere Stückchen zerbröseln.



Das Müsli mische ich mir am liebsten zur Hälfte mit Haferflocken und esse es dann mit Milch. Oder ich streue es mir mit etwas Honig über meinen Naturjoghurt. Yammy...



Das Ganze in ein Glas gefüllt und ihr habt außerdem ein ideales Weihnachtsgeschenk. Und es betört einfach mit seinem Duft! Fragt mal Diana. ;)

Guten Appetit!
Eure Katharina
❉❉❉


Kommentare:

  1. Hallo (:
    ich finde das sieht total lecker aus und einfach scheint es auch noch zu sein (:
    Finde ich super (:
    Ich bin gespannt was sonst noch so kommen wird (:
    Liebste Grüße (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes,
      ja, es ist wirklich einfach. Bin selbst auch ein ziemlicher "Back-Muffel" (wobei es backen hier ja nicht mal wirklich trifft), aber außer ein bisschen was zusammenrühren und eine Stunde lang den Ofen ein bissel im Auge halten ist nicht viel zu machen. Probier es mal aus! :)

      Der nächste kleine Beitrag kommt morgen. :)

      Liebe Grüße und ein wunderbares Weihnachtsfest für euch! :* :* :*
      Katharina

      Löschen
  2. Da muss ich mich der Therese anschließen...
    das sieht so lecker aus und ich liebe alles, was so in Richtung Müsli geht... das ist aber wunderschön verpackt...
    ich wünsche dir einen schönen Abend..
    lg Tina von
    www.beautiful-way-of-life.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tina! :)
      Lieben Dank für deinen Kommentar! Es ist wirklich richtig lecker und soooo einfach.

      Hab ein wunderbares Weihnachtsfest!
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen