Leider leer. Endlich leer? | Aufgebraucht im Juli 2016

03 August 2016

Hallo ihr Lieben,

wie ihr an der Überschrift lesen könnt, ist es Zeit für mich wie für viele andere Blogger, die sich mit dem Thema Beauty beschäftigen, ihre semi-sortierten Mülltüten auszuschütten. Eine Routine, die ich persönlich doch schätze. Außerdem ist es etwas, was ich sowie im Alltag tue: Darauf achten, was beim Vordermann auf dem Kassenband landet (Oh, die hat aber schöne Haut! Aha, Rival de Loop hat sie gekauft. Könnte ich mir ja mal genauer anschauen.) oder was die Freundin so im Bad stehen hat (Oh, ein neues Balea-Deo. Wusste ich noch gar nicht. Riecht das gut?). Schauen wer was benutzt und dabei vielleicht auch erfahren, lohnt sich ein bestimmter Hype. Kann ich mein Geld getrost anderweitig verplanen?
 

Diesmal habe ich den Beitrag etwas ausgedünnt. Keine "immer wieder aufgebraucht"-Produkte mehr, sondern "erstmals aufgebraucht". So wird es spannender. Außerdem dient dieser Blogpost auch ein wenig dazu zwei Teaser zu setzen für Produkte, die ich euch demnächst noch im Detail vorstellen werde.


tetesept "Auszeit" - Schaumbad mit Pinker Orchidee und Ylang-Ylang
Bäder sind für mich auch im Sommer unheimlich entspannend, auch wenn dann die Temperatur etwas niedriger sein darf. Dieser Badezusatz hat mich von der Verpackung her sehr angesprochen. Den Duft empfand ich als sehr weich und feminin. Ansonsten ist ein ganz normaler Badezusatz, der gut schäumt. Ich kann ihn mir gut auch mal als Geschenk vorstellen. Werde ich für später ihm Auge behalten.
 
ISANA "Elegance" - Duschcreme
Von diesem Duschgel war ich etwas enttäuscht. Ja, das geht auch bei unter 1 Euro. Von ISANA wie Balea erwarte ich in erster Linie Abwechslung in Form eines neuen Duftes, der dann aber auch etwas anhaltender sein darf als nur 1 Sekunde in der Verpackung. Magnolie als Duft liebe ich seit ich mal das duschdas-Duschgel in der gleichnamigen Sorte in die Finger bekommen habe. Dieses konnte mit ihm nicht mithalten. Es war einfach nicht die volle und langanhaltende Duftexplosion wie ich es von damals gewohnt war. Das Attribut Cremedusche würde ich ihm, wenn es nach mir ginge, ebenfalls nicht verleihen, da es von der Konsistenz her eher glibbrig war. Es hat sich auch nicht besonders gut verteilen lassen. Wenn ihr dieses Duschgel nicht kauft, habt ihr nichts verpasst.

Beauty Elements "Wave deluxe" - Bodybutter
Von dieser Bodybutter der Lidl-Eigenmarke Cien hatte ich euch in meinem Summer Essentials-Post bereits berichtet. Wie der Beitragsname schon sagt, war dieses Produkt fast unverzichtbar in den letzten Monaten, der Zeit, die man normalerweise Sommer nennt. Cien sollte man auf jedem Fall auf dem Schirm haben, denn sie ist reichhaltig, duftintensiv aber nicht zu schwer. Genau diese Bodybutter gibt es jedoch, meine ich, aktuell nicht mehr.
 
Rituals "Mei Dao" - Bodycream
Zuerst zum Offensichtlichen. Es ist das Produkt, was meiner Mülltüte einen wunderbaren Duft verliehen hat. Immer noch. Weißer Lotus und Yi Yi Ren oder für die Dilettanten einfach: Es roch frühlingsfrisch, vielleicht nach Maiglöckchen. Durch den üppigen Duft hat es für mich etwas Luxuriöses. Die Körpercreme fand ich vergleichsweise fest, also eher eine Bodybutter. Die Tube mit den 70ml hat bei mir nicht sehr lange gehalten. Ich muss an dieser Stelle außerdem etwas ansprechen, was eventuell dem ein oder anderen den Rituals-Hype vermiest: Dieses Produkt enthält Palmöl und Silikonöl. Ob jemand das vom Kauf abhält oder nicht, ist natürlich jedem selbst überlassen. Aber es ist manchmal schon verwunderlich, wie blind uns Hypes machen. Inhaltsstoffe, die wir sonst meiden, werden zur Nebensache bzw. gar nicht hinterfragt. Oder? Vom Konzept her finde ich Rituals nach wie vor spannend und schließe nicht aus, mir weitere Produkte anzuschauen. Die Körpercreme war übrigens mal wieder eines der tollen Geschenke von Diana.


Rival de Loop "Anti-Age Pflegekapseln"
Im Juli war es für mich zum ersten Mal soweit: Ich habe Pflegekapseln für das Gesicht verwendet. Bisher war mir diese Produktkategorie etwas suspekt, da ich dachte meine Haut kommt mit soviel Pflege gar nicht zurecht. Außerdem sah ich immer ein Dosierungsproblem. Diese Dinger kriegt man ja schlecht wieder zu. Nunja, es ist für mich tatsächlich etwas viel Produkt drin, so dass ich oft noch bis zum Dekollete runter arbeiten kann. Zu viel Pflege war es aber nicht. Meine Haut ist gut damit klargekommen. Jedoch hat es zum Teil drei bis vier Stunden gedauert bis die ölige Flüssigkeit eingezogen war. Das Produkt ist übrigens reizarm und eine Empfehlung von Shenja. Ich habe mittlerweile jedoch bemerkt, dass Inhaltsstoffe auf Palmölbasis enthalten sind und bin mir der Umwelt zuliebe jetzt gar nicht mehr so sicher, ob ich sie nochmals kaufen würde.
 
essence "Oil Control Paper"
Diese Dinger funktionieren tatsächlich. Yay! Nur leider bin ich zu faul für diesen Schritt. Buuuh! Mich würde interessieren, ob ihr, falls ihr ölige Haut habt, diesen Schritt in eure Nachpuder-Routine einbaut? Diana macht das zum Beispiel sehr gerne und hält tapfer durch, was ja auch nur logisch ist (erst der Quark weg, dann Puder frisch drüber). Ich würde mir solche Blättchen wahrscheinlich nicht mehr kaufen, denn sie haben das Potenzial 5 Jahre in meinem MakeUp-Täschchen zu versauern. Leider. Ansonsten empfehlenswert.
 
RapidLash "Eyelash enhancing serum"
Hier haben wir das erste der Teaser-Produkte, die ich oben ansprach. Im Juli habe ich bereits die zweite Tube der UK-Marke RapidLash verwendet und es funktioniert! Details folgen. > Den Post findet ihr inzwischen HIER.


Poly Palette - "Intensiv Creme Coloration in 660 Rotbraun"
Hier haben wir das zweite Teaser-Produkt. Hier erkennt ihr vielleicht langsam schon das Muster, dass es in meinen Beiträgen verstärkt um diverse Formen von Gesichtshaar und deren Intensivierung geht XD. Diese Coloration habe ich im Juli zum ersten Mal verwendet. Poly Palette habe ich fast 10 Jahre durchgehend verwendet, dann musste mal was anderes her. Nun bin ich kurz zurückgekehrt und kann sagen: Für den Preis fast unschlagbar. More coming soon. > Den Post findet ihr inzwischen HIER.
 
Alverde "Nutricare 5 in 1 BB Haarmaske"
Nicht so schlimm, wie ich es in Erinnerung hatte. Aber erst muss ich was zu dem Namen sagen: BB? Steht das noch eigentlich für Beauty Balm oder hier dann schon für Bio-Mandel und Bio-Argan? Haha. Kein Plan. Ja, die Alverde-Spülungen hatte ich anders in Erinnerung, viel schlechter. Diese hier ließ sich auch erst wieder sehr schwer im Haar verteilen, was mich kurz zweifeln lies. Die Pflegewirkung war dann mit eine bisschen Haaröl aber ok. Wie bei einer mittelmäßigen Spülung. Andere Naturkosmetik-Produkte können da definitiv schon mehr. Werde ich mir nicht in der Originalgröße kaufen, hat mich aber überzeugt, dass sich die Alverde-Haarprodukte doch stark weiterentwickelt haben. 
 
ISANA Professional "Color Shine Shampoo"
Gut, hier habe ich ein wenig geschummelt. Dieses Shampoo habe ich im vergangenen Jahr schon einmal aufgebraucht. Ich wollte einfach noch mal genauer testen, was es tatsächlich kann, denn ich fand es damals doch gut. Vor allem hatte es mir der Geruch getan, Gojibeere etc. Für mich persönlich reicht es ja, wenn ein Shampoo das Haar sauber macht (verrückt, wa?) und nicht zu sehr austrocknet. Für die Pflege sind andere Produkte zuständig. Wenn es außerdem nicht zu viel meiner Haarcoloration rauszieht umso besser. Und in den Punkten ist es auch absolut ok. Ich fand außerdem die Anwendung ganz nett: Das Shampoo lässt sich gut verteilen und schäumt stark. Eine Anwendung reicht für ein sauberes Haargefühl. Und wieder der Duft...mhm...Mag ich gerne.
 
So ihr Lieben. Wir sind durch. Wie hat euch der doch sehr lilalastige Beauty-Juli gefallen? Kennt ihr eines der Produkte? Habt ihr andere oder ähnliche Erfahrungen gemacht? Lasst gerne hören. :)

Bis bald!
Eure Katharina

Kommentare:

  1. Rituals finde ich eigentlich auch spannend, aber es stimmt, dass die Inhaltsstoffe nicht immer überzeugen.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar. 😊 Ja, irgendwie komisch, aber das ist mir schon öfter aufgefallen. Rituals ist so eine Marke, aber auch damals Soap&Glory zum Beispiel. Naja, muss im Endeffekt jeder selbst entscheiden, aber interessant ist es doch schon 😉

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  2. Hallo Liebes (:
    du hast aber auch tolle Sachen aufgebraucht. Das mit den Isana Duschen kenne ich nur zu gut, denn oftmals ist es auch so, dass der Duft in der Dusche dann anders ist als in der Packung und das mag ich absolut nicht.

    Liebste Grüße (:
    Therese (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kleines,
      Stimmt diese Duschgele nerven. Bei diesem hier würde ich aber zumindest sagen, dass der Duft in der Flasche derselbe ist wie in der Dusche. Das ist ja auch schon mal was, oder. 😉
      Hab noch einen schönen Abend!
      Katharina 😘

      Löschen
  3. Ich mag solche Aufgebraucht Posts immer unglaublich gerne! Die Produkte von Rituals mag ich auch total gerne, zumal ich die Düfte der Produkte auch über alles liebe haha.
    Du hast so einen tollen Blog! :)

    Julia xx | www.sere-ndipity.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      Ich mag solche Beiträge auch sehr gerne! Der Duft der Ritualscreme war wirklich unheimlich intensiv. Wenn man da das Richtige für sich gefunden hat, ist es schon toll. Alles mag ich nicht, aber dieses hier fand ich vom Duft her einmalig gut.

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  4. Super Post! Da ist ja einiges leer gegangen. Weiter so.

    Dein Blog gefällt mir total gut, da bin ich gleich mal neuer GFC Leser geworden.

    Wünsch dir noch einen schönen Tag!

    Liebe Grüße, Ella
    www.ellaloves.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ella,

      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Und es freut und wirklich riesig, das du gleich als Abonnentin geblieben bist! 💜

      Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntagabend!
      katharina

      Löschen
  5. Toller Post, ich liebe Aufgebraucht-Posts! :) Mit dem Oil Control Paper ist es bei mir ähnlich. Habe zwar gerne welches da, benutzen tu ich es dann aber auch doch nie. Ich glänze zwar nicht besonders stark, aber selbst wenn ich sie mal gebrauchen könnte, denke ich überhaupt nicht dran oder habe sie gar nicht dabei. Mein letztes hat auch ganze 6 Jahre bei mir überlebt :D

    LG von http://schneegloeckchen21.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen, vielen Dank, Es freut mich sehr, das dir der Beitrag gefallen hat!

      Bei deinem Kommentar musste ich wirklich lachen. Ja, bin ich etwas beruhigt, dass es die mit dem Oil Control Paper auch so geht. Schon eine schlaue Erfindung, man müsste sie nur nutzen. 😂
      Es freut uns übrigens auch riesig, das du gleich als Abonnentin geblieben bist! 💜

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  6. Deine Überschrift zu dem Post ist ja klasse, gefällt mir total gut. :) Auch sonst bin ich ein großer Fan solcher Posts. Tetesept verwende ich total gern. Die Marke hat einfach tolle Badezusätze zu bieten. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, vielen lieben Dank! Ja, bei den Überschriften und Einleitungen muss man doch manchmal ganz schön überlegen, was man noch so Neues bringen kann 😅 Aufgebraucht-Posts lese ich persönlich such total gerne.

      Meine Lieblingsbäder von tetesept sind im Moment die Sachets "Eine Portion Urlaub", "...Glück" etc. Die pflegen auch richtig die Haut, was mich sehr überrascht hat.


      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  7. Über den Post zu Rapidlash freue ich mich schon. Bei mir hat bisher kein Serum geholfen und ich war bisher immer zu geizig für Revitalash.
    LG
    BeautyBooks82

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo mein Liebe!

      Am RapidLash-Post bin ich dran, kann aber noch ein Stück dauern. Die vorher-nachher-Bilder sind ja da extrem wichtig. 😅 Ich kann nur sagen, man muss ganz schön lange durchhalten...puh... 😉

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  8. Liebe Katharina, ich muss dir erstmal für deine unheimlich lieben und treffenden Worte danken <3 ich habe mich wirklich sehr über dein Kommentar gefreut.

    Die Rituals Produkte generell mag ich vom Duft her auch super, super gerne. Aber trotz des hohen Preises sind die Inhaltsstoffe in den meisten Produkten nicht ganz so perfekt =/ ein blöder Beigeschmack bei dem Preis. Von essence habe ich auch oil control paper Zuhause aber ich muss gestehen... ich benutze sie auch wahnsinnig selten bzw gar nicht. Was eigentlich sehr schade ist, denn bei mir wirken sie auch sehr gut.

    Auf das RapidLash Serum bin ich gespannt. Ich hatte jetzt auch so ein Serum eine Zeit lang im Test und finde es ganz in Ordnung aber vom Hocker gehauen hat es mich bisher nicht.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Mandy,

      Oh, lieben Dank! Gern geschehen. 😊

      Die Rituals-Produkte sind vom Duft her wirklich einmalig intensiv. Das mit den Inhaltsstoffen muss natürlich jeder selbst entscheiden, aber schön, das du da auch einen Blick riskierst. Haha. Das Oil-Control-Paper ist schon eine tolle Erfindung, Löschpapier fürs Näschen, haha. Aber wenn man wie wir zu faul ist - naja - selber schuld, wa? 😅

      Bei diesen Seren habe ich das Gecühl, das man wahnsinnig hartnäckig bleiben muss, um auch wirklich die Wachstumsphade eines jeden Härchens zu erwischen....Ich berichte....

      Alles Liebe!
      Katharina

      Löschen
  9. Hey ihr zwei!
    Ich habe mich wirklich sehr über Euren Kommentar auf meinem Blog gefreut! Sehr gerne schaue ich auch bei Euch vorbei und bin auf diesen Post gestoßen:) Das Duschgel habe ich mir auch gekauft und habe das selbe Problem! Ich mag Magnolie eigentlich auch gerne, aber der Duft bleibt ja gar kein Stück auf der Haut...echt schade!:) Die anderen Produkte habe ich alle noch nicht probiert.
    Marié
    Bei mir läuft gerade ein Gewinnspiel, wenn Du magst schau doch mal vorbei! Ich würde mich freuen:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marie,

      Viiiilen Dank! Wirklich schade, dass du auch ähnliche Erfahrungen mit dem Duschgel gemacht hast. Sonst finde ich ISANA ja eigentlich ganz solide und völlig ok. Hier ist es mir doch zum ersten Mal negativ aufgefangen.

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  10. Hello again, it's your stalker speaking! (Lieblingsblog. Hab ich noch nie gesagt, aber jetzt wisst ihr das auch mal.)
    Mir gefällt die Idee hinter dem Beitrag super! Für mich unterscheidet er sich definitiv zu den anderen Aufgebraucht-Beiträgen und ich fand ihn einfach nur bomben hilfreich und interessant! Bin super gespannt auf die kommenden Beiträge, die Teaser machen gut neugierig! Sehr schön aufgebaut!
    Btw.. Kommt da in Richtung Inhaltsstoffe auch noch was? Als Niete in dem Thema würd ich immer noch gern lesen, was wie wo warum und so!

    Jo.. Ich muss mal meine Begeisterung wieder einpacken... Gibt's ja nicht. :D

    Alles Liebe! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Those words. Those words. Those words. Das trifft echt ins Mark, mein Herz ist gerade - wiedermal - geschmolzen. So ein riiiiiesen, riiiiesen Kompliment. Das bedeutet (immer dieses einfallslose Wort) mir so, so viel!!! Wie du vielleicht weißt, kann ich das bei dir aber ebenso blind und ohne Zögern unterschreiben. Isso. Word.

      Am Thema Inhaltsstoffe bin ich noch dran. Im Moment kann ich da nur auf Incipedia verweisen. Ich werde noch ein paar Produkte zeigen, teste einiges noch. So fundiert wie bei Shenja wird das aber sicher nie sein können, deswegen trau ich mich noch nicht so halbgahren Brei von mir zu geben.... We'll see.

      Danke, danke, danke!
      Katharina 💜💜💜

      P.S.: Von dieser Art des Stalkertums könnte ich niiiie genug haben!

      Löschen
    2. Gott, ich danke dir ebenfalls! Hach, diese Liebe hier immer! :D Da zeigt sich aber wieder, dass es sich doch lohnt, mag es auch manchmal hart, schwer, nervig sein. Einer der Gründe, wieso das Bloggen wieder Spaß macht! Thank you!

      Ich folge Shenja ja auch, aber irgendwie blick ich einfach nicht durch. Vielleicht interessiert's mich auch einfach nicht krass genug, aber ich komm da nicht ran, obwohl mich das Thema schon reizt.. Kein Plan. Hm. Würd mich aber freuen!

      MfG
      Ihr Stalker.
      <3

      Löschen
  11. Liebe Katharina...
    dieses Polypaltte mochte ich damals nicht so gern...
    Aber mit dem Rapidlash hast du mich angefixt und sehr neugierig gemacht.. hmm irgendwie interessiert mich dieses Produkt nun umso mehr.
    Glg tina =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,
      ja, die PolyPalette-Tönung war für mich dann irgendwie doch ein Flop. Ich versuche, dass ich den RapidLash-Post noch diese Woche kommt...Daumen drücken. :)

      :*
      Katharina

      Löschen