Music Monday #65 | Xavier Darcy

21 März 2016

Hallo ihr Lieben,

wir schauen heute am Montagmorgen auf eine, hoffentlich für möglichst viele von euch, verkürzte Woche dank der Osterfeiertage. Motivation ist das an sich schon fast genug, um mit weniger Missmut als sonst der neuen Woche entgegenzublicken. Ein Montagslied haben wir euch aber trotzdem mitgebracht. Schaden kann es  nie. ;)
 
Ich, Katharina, habe euch heute einen Sänger - wieder einmal eine brandaktuelle Neuentdeckung von mir - aus meinem Lieblingsgenre mitgebracht: Singer/Songwriter. Eine sehr reduzierte Musikrichtung, die meist mit einer Gitarre allein und einer kräftigen Stimme auskommt. Hier ist der Ort um wirkliche Lebensgeschichten zu erzählen.

Xavier Darcy - Cape of No Hope

I've been watching those days go by, when life was make believe black and white.
But now I'm a thousand miles away and I can't keep my fears at bay.
 
Xavier Darcy ist ein britisch-französischer Sänger, Anfang 20, der aktuell in München lebt. Seine Lieder sind immer von der Gitarre her aufgezogen und sehr reduziert gestrickt - im positiven Sinne. Sie sind immer sehr kraftvoll, nie langsam, nie weinerlich, was der ein oder andere ja gerne mal mit diesem Genre assoziieren mag.

On an island so confined is a place where my memories lie.
And in the streets of a foreign city, I just need you here with me.
And I break down in tears at the sight of my love.
I can keep you here from the lord above.

Seiner Singstimme merkt man zwei Dinge deutlich an: seine Knabenchor-Vergangenheit und seine schottische Herkunft. Stimmlich ist er für mich herausragend: Er wechselt gerne innerhalb eines Liedes spielend leicht zwischen verschiedenen Oktaven hin und her, zwischen Kopf- und Bauchstimme. Irgendwie kann man gar nicht glauben, dass in einer so zerbrechlich wirkenden Person solch eine kräftige, laute Stimme wohnt. Umso erstaunlicher, wenn man ihn einmal sprechen gehört hat, denn da scheint es, als sei er nie so richtig im Stimmbruch gewesen.  Auch auf der Bühne gibt er alles, er singt und spielt mit seinem ganzen Körper, verausgabt sich und liegt nicht selten am Boden. Für mich ein sehr faszinierender Sänger!

Rock me to sleep, harbour my fears, sweep me off my feet, then disappear.
Treat me how you want, I don't care. Believe me, believe me, I'll be there.

"Cape of No Hope" ist vom Arrangement her sehr minimalistisch. Zwei Gitarren, ein bisschen Percussion, eine Mundharmonika und die kraftvolle Stimme von Xavier Darcy ist alles was dieses Lied braucht.  Ein simpler Song voller Energie, der unglückliche Liebe besingt, ein bisschen Fernweh weckt und durch seine kraftvolle Art doch Hoffnung schenkt.  

These icy shores, are England's fort and they will be my dying thoughts.
And you're here as I begin to choke on your rope at the cape of no hope. 

Das zweites Album von Xavier Darcy wird im Sommer erscheinen. Seit 2016 macht er unter seinem vollen Namen Musik, vorher war er nur unter "Darcy" unterwegs. Xavier Darcy singt auf Englisch und Französisch, spricht aber auch fließend Deutsch. 

Cape of no hope what have you done to me?
Cape of no hope why won't you set me free?
***
Auf Xavier Darcy bin ich über das Format "Startrampe" des TV-Senders einsplus gestoßen, das bayerische Newcomer vorstellt. In der Reihe begleitet ein Moderator einen Künstler/eine Gruppe einige Tage lang, verbunden mit Interviews und Live-Auftritten. Ein Format, was ich euch an dieser Stelle ans Herz legen möchte, wenn ihr auf der Suche nach neuen, deutschen Künstlern seid.

Bei Maja auf DoubleBlushed findet ihr heute ebenfalls Musik aus dem deutschsprachigen Raum. Ein fröhliches, unbeschwertes deutsches Lied von ihr angereichert mit der Botschaft "zeigt denen, die ihr liebt wie sehr ihr sie gern habt". Da kann der griesgrämige Montag einfach gar keine Chance haben! ;)


Habt eine gute Woche mit guter Musik!
Eure Katharina und eure Diana
 
 

Kommentare:

  1. Toller Song! Und sehr schönen Akzent hat der werte Herr.. Muss ich mir auf jeden Fall merken, sehr interessant.. :)

    Dieses Format auf einsplus klingt total genial und sowieso läuft da immer cooles Programm, aber ich find den Sender bei mir einfach nicht. :( Jetzt weiß ich auch, was du immer mit den bayerischen Musikern hast, das müsste ja eigentlich mein Thema sein :D

    Schöne Woche euch beiden! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Maja!

      Hach, freut mich aber, dass dir das Lied gefallen hat.

      Ja, und der vorletzte Absatz war nur für dich! :))

      Dir auch eine schöne Woche!
      Katharina

      P.S. Wiederholungen kommen auch auf dem BR. :)

      Löschen