Aufgebraucht | Februar 2016

02 März 2016



Hallo ihr Lieben,

wieder ist ein Monat rum, wieder ist es traditionsgemäß an der Zeit euch einige aufgebrauchte Beauty-Produkte mit einer kurzen Review zu präsentieren mit dem abschließenden Urteil: Nachkauf "yay" or "nay".

Wenn es nach Aufbrauch-Junkies wie mir, Katharina, geht, dann war der Februar ein nicht so erfolgreicher Monat. Schieben wir es einfach darauf, dass der Februar der kürzeste Monat des Jahres ist und bei 31 Tagen gaaanz bestimmt viel mehr im Müll gelandet wäre. ;) 


Im Februar ist meine zweite Tube des Balea "Reinigungsmousse" leer geworden. Ich mag es ganz gerne. Da es jedoch sehr austrocknend ist, werde ich es mir erstmal nicht nachkaufen und für den Sommer im Hinterkopf behalten. Empfindliche Haut könnte es u.U. reizen. Meine ausführliche Review findet ihr HIER.  Wie jeden Monat musste auch im Februar wieder eine Flasche des Rival de Loop "Ölhaltiger Augen-MakeUp-Entferner" dran glauben. Für 1,50€ einfach unschlagbar zuverlässig, sogar bei wasserfester Mascara. Für mich ein heiliger Gral!


Was wäre die kalte Jahreszeit ohne ein Bad und ohne ein wenig Abwechslung in Form von kleinen Sachets mit Badezusätzen? Richtig, langweilig. Bereits zum zweiten Mal habe ich das tetesept "Wintermärchen" verwendet. Der Duft war sehr winterlich-warm, ein wenig Vanille, ein wenig Granatapfel, schon was besonderes. Zum Verschenken finde ich es auch ganz nett. Den Goldglitzer, der dann zum Teil auch auf der Haut bleibt, werde ich allerdings nie verstehen... Von Diana hatte ich außerdem zu Weihnachten den Badezusatz Provence mit Lavendelblütenduft von Dresdner Essenz bekommen. Er musste einfach dran glauben. Kauft euch das wirklich nur, wenn ihr puren Lavendelduft mögt, denn es riecht wirklich stark und hält einfach, was es verspricht. Mochte ich sehr. Worauf ich sehr gespannt war, war die Balea Duschlotion "Perfect Happyness". Mit dem Versprechen von Magnolien- und Macadamianuss-Duft schien es zunächst genau nach meinem Geschmack. Mich hat es ein wenig enttäuscht. Es war zu dünnflüssig, lief einem quasi gleich aus der Hand, bevor man es auftragen konnte. Die Farbe war außerdem etwas gruselig, denn es war genau das Magenta, in dem auch der Deckel eingefärbt ist. Die Inhaltsstoffliste verrät, dass zwei künstliche Farbstoffe enthalten sind.  Der Duft war dann doch eher künstlich, pflegend war die Lotion unterm Strich nicht.
 


Die GlissKur Sprüh-Kur "Ultimate Color" für coloriertes Haar hatte bei mir leider keine Chance. Normalerweise verwende ich die Sorte "Liquid Silk" und bin damit deutlich zufriedener. Diese hier hat nicht besonders viel für das Haar nach dem Waschen getan. Der Duft war jetzt auch nichts besonderes. Werde ich nicht nachkaufen. Batiste Trockenshampoo "Classic clean" - was soll ich sagen, ich mochte dich nicht. Jetzt werden viele schreien "Waaaas?", aber ja, so ist es. Den Hype von 5€ mal mitzumachen ist kein Hals- und Beinbruch, aber es hat nicht funktioniert. Um euch zu beruhigen, die Sorte "Cherry", die ich im Moment da habe, finde ich schon besser. Wo fange ich an? "Classic clean" riecht wie Babypuder, an sich kein Verbrechen, aber eben auch kein Highlight. Es ließ sich nie ganz auskämmen und hat immer einen weißen Schleier hinterlassen und machte das Haar stumpf und matt. Bei rotbraunem Haar ist das nicht so cool. Bei blondem wäre es vielleicht schon eher zu verzeihen. Bei mir leider - und unumstößlich - durchgefallen! Auch auf das L'Oreál Elnett Haarspray schwören viele, für mich war es ok. Ich habe die Sorte für coloriertes Haar ausprobiert und vom Halt her war es ganz gut, lies sich auch auskämmen. Das, was ich allerdings überhaupt nicht mochte, ist der Duft. Er riecht für mich nach alter Frau. Ich verbinde mit dem Duft auch irgendeine schlechte Erinnerung bzw. Person oder Situation, ich weiß es nicht genau. Aber ich hatte ganz persönlich eine starke Abneigung. Bevor ihr es kauft, riecht also unbedingt daran.  

 
Nun kommen wir noch kurz zur Kategorie Deospray. Hier mache ich es kurz, denn vieles findet sich bei mir monatlich wieder. Die Rexona Deosprays finde ich alle sehr zuverlässig. Mit denen könnt ihr bei 40° den Mount Everest zwei Mal besteigen und riecht trotzdem noch frisch. Das aluminiumfreie Sprüh-Deo "Pure Frische" von Garnier Mineral besticht durch seinen wirklich langanhaltenden mineralig-frischen Geruch, macht aber eben nicht ganz soviel mir. Das ISANA Deospray "Fresh" habe ich nur zwischendurch zum Auffrischen benutzt und dafür hat es seine Zwecke auch erfüllt.

So, ihr Lieben, das war's für den Monat Februar. Was waren eure Favoriten? Welche Ziele habt ihr euch für März mit dem Thema Aufbrauchen gesteckt? 

Macht es gut und bleibt schön frisch! ;)
Eure Katharina


 

Kommentare:

  1. Bei mir funktioniert das Batiste Trockenshampoo ausgezeichnet, den saubern Geruch mag ich auch sehr gerne :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so unterschiedlich ist das... Ich würde es gerne mögen, aber ist einfach nicht so. Mal sehen wie sich "Cherry" entwickelt ;)

      Löschen
  2. Hey, ich wollte genau die gleiche Erklärung in meinen Beitrag schreiben, warum ich so wenig aufgebraucht habe.... :D

    Irgendwann muss ich wirklich noch den Augen-Make-Up-Entferner ausprobieren, den sehe ich SO oft.
    Was ich ganz interessant finde ist diese Duschlotion von Balea, gerade wegen deiner Aussage, dass die Farbe gruselig wäre.. Das finde ich schon etwas spannend. :D
    Bei dem Haarspray von Elnett muss ich dir ja schon irgendwo zustimmen. Der Geruch ist so richtig typisch, auch wenn ich mit dieser Sorte von "alter Frau" noch leben kann. Was mich viel mehr stört - der Duft ist so brutal stark, ich muss da immer die Luft anhalten. Trotz dieser Mängel habe ich auch ewig darauf geschwört, momentan enttäuscht es mich aber vom Halt..
    Und wieder die Deos :) Ich kämpfe momentan damit eins (!!!) leer zu bringen und jedes Mal kommt da wieder was raus! Un-fass-bar!!! :D


    :) Liebste Grüße! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, und das obwohl wir doch nun schon einen Extra-Tag geschenkt bekommen haben! Tatsächlich ist in den ersten zwei März-Tagen gleich zwei was leer geworden... ;)

      Es ist Pflicht wenigstens einmal in seinem Beauty-Leben den RdL Augen-Make-Up-Entferner auszuprobieren! Gesetz! ;)

      Das mit den Farbstoffen ist schon so eine Geschichte. Mich hat die Farbe total erschreckt. Andererseits mussten für künstliche Farbstoffe auch keine kleinen Krabbeltierchen dran glauben. Eine Zwickmühle... Aber für Allergiker vllt eine hilfreiche Info. Mir persönlich hätte auch weiß als Farbe gereicht. Aber naja, ganzheitliches Produktdesign und so...

      Die Sache mit den Deos. Ja, musste halt auch jeden Tag ne Stunde zur Arbeit Fahrradfahren, dann klappt das schon. ;)

      Bin schon sehr gespannt auf deinen Aufgebraucht-Post. Vllt ja wieder mit Bezug zu deiner Challenge... :)

      Liebe Grüße!
      Katharina <3

      Löschen
  3. wow das nenne ich mal aufgebraucht.. ich freue mich aber in der Tat auch immer sehr, wenn ich ein Produkt restlos geleert habe.
    Der Amu Entferner von Rdl ist super und morgen gott sei dank wieder im Angebot (da muss ich zuschlagen)
    lg tina von
    www.beautiful-way-of-life.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja es ist einfach so befriedigend am Ende des Monats zurückzuschauen und zu sehen, was nun endlich leer geworden ist. Ich persönlich liebe ja auch diesen Moment, wo man dann die ganze Tüte Müll endlich in die Tonne kloppen kann :)

      Aaah, von RdL habe ich gestern erst zwei Flaschen gekauft. Schade, knapp verpasst ;)

      Liebe Grüße und einen schönen Rest-Sonntag noch!
      Katharina

      Löschen
  4. Ui da ist aber wirklich eine ganze Menge zusammen gekommen! :D
    Ich benutze die Deos von Rexona auch sehr gerne! Der Duft ist
    nicht zu übertrieben und künstlich, sondern einfach nur perfekt! :)

    Liebe Grüße
    CherryPrincess

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja danke!
      Ja, finde ich auch, sind sehr zuverlässig und vom Duft her sehr dezent die Rexona-Deos :)

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen