Aufgebraucht | Januar 2016

03 Februar 2016



Hallo zusammen,

ein Blick auf den Kalender verrät: ein neuer Monat ist angebrochen. Und ihr wisst was das in Beauty-Blogger-Kreisen bedeutet: Zeigt her euren Müll. Breitet ihn aus und nutzt die Gelegenheit der Welt kund zu tun, was ihr von den leeren Produkten haltet. Was würdet ihr nachkaufen oder euren Freundinnen empfehle, was ist komplett durchgefallen, wo seid ihr noch unentschlossen.
 
Der Aufgebraucht-Post für den Januar kommt dabei von mir, Katharina. Ich zeige euch wieder meinen kompletten Müll, auch auf die Gefahr hin, dass ihr das ein oder andere hier schon öfter gesehen habt. An den geeigneten Stellen werde ich mich daher kurz fassen. Und überhaupt ist im Januar sehr wenig leer geworden. 9 Produkte sind es insgesamt.


ISANA Professional - Shampoo "Color and Shine": Diesem Shampoo bin ich ursprünglich auf einem Blogpost zum Thema Haarfärben zum ersten Mal begegnet. Es ist frei von Silikonen und riecht wunderbar beerig. Auch von der Wirkung her mochte ich es wirklich! Ich habe zwar keine umfassenden Langzeitstudien zum Thema Farbhaltbarkeit durchgeführt, es hat das Haar aber auch nicht zusätzlich strapaziert oder ausgetrocknet. Hat mich unterm Strich überzeugt und wird demnächst wieder mal gekauft.

ISANA Professional - Spülung "Farbglanz Braun": Da ich recht schnell von dem Color and Shine Shampoo überzeugt war, habe ich mich im ISANA Professionell Sortiment mal genauer umgesehen und diese Spülung ausprobiert. Auch diese kommt ohne Silikone aus und landet bei mir von der Pflegeleistung so im oberen Drittel. Da meine Haare im Moment einen sehr dunklen Braunton haben, kann ich die zusätzliche Farbabgabe nicht beurteilen. Was aber toll ist, ist auf jeden Fall der Duft der Karamell-, Walnuss und Kakao-Extrakte. Sehr nett. (Diese Spülung gibt es im übrigen noch für rotes und blondes Haar.)
 
Alterra - Haarkur "Bio-Granatapfel und Bio-Aloe Vera für coloriertes Haar": Auch nach der mittlerweile dritten aufbegrauchten Flasche bin ich immer noch überwältigt und einfach absolut begeistert wie gut diese silikonfreie Haarkur pflegt! Damals ein Tipp von Diana. Wird immer wieder nachgekauft!


Kneipp - Badekristall "Hab dich lieb": Habe ich von meiner lieben Diana zu Weihnachten bekommen. Ein wirklich toller, beerig-fruchtiger, warmer Duft mit Preiselbeere und Himbeere und eine super Botschaft. Like!

Rexona - Deospray "Invible Aqua" und "Shower Fresh": Stärkere Deos als die von Rexona habe ich bisher noch nicht gefunden. Die sind einfach nicht zu toppen. Beide enthalten allerdings Aluminium, muss man wissen. Ich werde das ein oder andere der Reihe dennoch für besondere Tage weiterhin im Schrank haben.


Rival de Loop - "Pflegendes Gesichtswasser für trockene und sensible Haut": Hier habe ich schon verschiedenes gehört. Manche haben es vertragen, andere nicht. Ich habe sehr trockene Haut, aber nicht unbedingt empfindliche Haut, daher z.T. die Zielgruppe. Ich bin damit super zurechtgekommen, ohne dass es jetzt Wunder für meine Haut getan hat. Aber für mich ein absolut solides Produkt von dem ich mittlerweile die dritte Flasche angefangen habe.

Diadermine - Nachtcreme "High Tolerance": Mhm, hier könnte ich euch jetzt an der Stelle vorschwärmen, wie super gut mir diese Reihe gefallen hat und dass auch die Tagescreme meine trockene Haut mit Feuchtigkeit versorgt hat, aber leider nützt es nix, denn diese Reihe wurde schon vor einer Weile aus dem Sortiment genommen. Für mich unerklärlich und wirklich enttäuschend.

Balea - Bodybutter "Zuckerschnute": Diese Bodybutter war auch ein Geschenk von Diana. Am Anfang kam ich mit dem Duft gar nicht zurecht, weil ich noch nie vorher etwas Vergleichbares gehabt habe. Vanille und Zitrone, damit konnte ich zunächst nichts anfangen. Bald habe ich den Duft jedoch wirklich lieben gelernt, weil er eben so anders ist. Oben seht ihr noch das alte Design, eine Neuauflage soll kommen bzw. schon da sein, nachdem es sie ca. 3 Jahre gar nicht mehr zu kaufen gab [Update: Es gibt aktuell nur ein Duschgel und Deo]. Ich habe oft gelesen bzw. gehört, dass die "Zuckerschnute" der Soap & Glory Bodybutter sehr ähnelt. Und ja, ich habe beide da und kann sagen: Aus der Drogerie ist sie definitiv das Produkt, was am nächsten an S&G rankommt. (Und wurde überhaupt noch nicht weiter versucht zu kopieren.) Die "Zuckerschnute" ist dennoch fester und zitroniger als S&G. Aber wirklich eine tolle Abwechslung zu all den pudrigen, nussigen oder blumigen Düften.

So, ihr Lieben, dass soll's auch schon gewesen sein. Quick and dirty, heute. Unterm Strich sind im Januar Produkte leer geworden, die ich mir alle definitiv zum geeigneten Zeitpunkt nachkaufen werde und euch allesamt nur empfehlen kann!

Kennt ihr eines der Produkte?
Was waren eure Lieblinge im Januar?

Macht es gut!
Eure Katharina

Kommentare:

  1. die zuckschnute kam leider nicht als bodybutter oder lotion wieder nur deo und duschgel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stefanie,
      danke für den Hinweis. (So ist es wenn man über drei Ecken was hört.) Ist sehr schade, finde ich. Aber mal schauen, was das Duschgel hergibt...
      Grüße,
      Katharina

      Löschen
  2. Liebe Katharina... ja das ist in der Tat ein Haufen Müll... aber klasse Produkte.. ich liebe den Duft der Zuckerschnute (Dusche momentan mit dem Duschgel davon) ich kann es dir nur ans Herz legen. und diese Kneipp Badekristalle sind wirklich toll... kaufe ich auch ab und zu.
    lg tina von
    www.beautiful-way-of-life.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,

      das Duschgel zur Zuckerschnute habe ich mir gestern angeschaut - und ja: das ist definitiv was für mich.
      Auch die Kneipp Badezusätze werden sicher nicht das letzte Mal in einem Empties-Post auftauchen :D

      Liebe Grüße und einen erholsamen Sonntag!
      Katharina

      Löschen
  3. Diese Haarkur schon wieder. Die hab ich doch schon mal gesehen. Die hat mich damals schon so angeschrien, dass ich sie kaufen soll und jetzt schon wieder. Man. :D

    Das Gesichtswasser hab ich im Januar auch leer gemacht und weiß ja gar nicht, was ich davon halten soll. Richtig was gemacht hat das nicht, aber jetzt fehlt es mir in der Routine und ich hab teilweise das Gefühl, dass mein Gesicht nicht zu 100 % sauber ist. Von der Verträglichkeit her hatte ich da gar keine Probleme.. Ist mir total neu.

    Im Januar habe ich so einige Gesichtspflegeprodukte lieb gewonnen. Bin immer noch geflasht, weil das sonst niiiie passiert. Vielleicht klappt das 2016 ja sogar mal mit den Vorsätzen. :D

    Allerliebste Grüße! :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Reminder, liebe Maja, diese Haarkur wolltest du schon mehrfach kaufen. Tja, wenn du mich nicht hättest, wa? :) Hats doch einen Sinn, dass ich mich hier ständig wiederhole ;)

      Ja, Diana hat das Gesichtswasser z.B. nicht vertragen (ölige, empfindliche Mischhaut) und hats an mich weitergegeben. Ich kanns auch nicht sagen, was macht ein Gesichtswasser wirklich? Ich weiß nur, dass meine trockene Haut dann viel besser die Creme aufnehmen kann, die sinkt dann richtig ein und liegt nicht nur so oben drauf oder ist gleich weg. Dass mit dem zweiten Reinungsgang kann aber auch gut sein, zumindest vom Kopf her. ;)

      Gesichtspflegeprodukte wechsele ich im Großen und Ganzen gar nicht oft bzw. dauerts halt immer so ein Jahr bis mal ne Creme alle ist und dann orientiere ich mich oft auf eine neue Pflege-Reihe im Ganzen.

      Aber dann mach doch mal einen Post - immer diese Forderungen ;) - finde ich sehr interessant!

      Liebste Grüße!
      Katharina

      Löschen