Those patterns they control your mind | Music Monday #60

15 Februar 2016

 
Guten Morgen ihr Lieben!
 
Falls ihr heute früh noch nicht so ganz auf dem Posten seid oder euch einfach statt einer lachenden Sonne Regenwolken begrüßen, haben wir heute das passende Lied, um so langsam und zwar gaaanz langsam in den Tag zu starten.
 
Ich, Katharina, habe euch heute das sanftere Elektro-Poprock-Lied "Mouthful of Diamonds" der New Yorker Band Phantogram aus dem Jahr 2009  mitgebracht. Und damit gleichzeitig vielleicht sogar eines unserer zugänglichsten Lieder, die wir euch in dieser Rubrik bisher präsentiert haben.
 
 
Die Band Phantogram begleitet mich noch gar nicht so lange, erst im letzten Jahr bin ich über ihr Album "Voices" von 2014 gestoßen, in das ich mich noch gar nicht so richtig reinhören konnte, denn parallel habe ich ihren Debütsong "Mouthful of Diamonds" entdeckt mit dem dazugehörigen wunderbaren, eigentlich sehr winterlichen, Video und ich habe mich sofort verliebt.
 
Für mich ist es irgendwo auch ein melancholischer Song, der aber, wenn man Text und Melodie zusammen nimmt, doch auch hoffnungsvoll und gelassen, zum Teil tranceartig, klingt. Die Sängerin Sarah Barthel besingt darin mit ihrer feinen, fast zerbrechlichen Stimme eine unglückliche Beziehung. Die Schlüsselzeile dabei ist für mich the patterns they control your mind, those patterns take away my time.  
 
Der Song hat einen entweder gleich in den ersten 20 Sekunden mit seiner wundervoll präsenten Gitarrenmelodie oder kriegt einen gar nicht mehr. Für mich persönlich ein echter Ohrwurm zum Hineinfallenlassen, der einen doch irgendwie auffängt, über den Kopf streichelt und ganz unabhängig vom Kontext sagt "Alles wird gut". 
Wie wirkt das Lied auf euch?

Unter dem Motto "Reden ist Silber, Tanzen ist Gold" präsentiert euch Maja auf DoubleBlushed heute die neue deutschsprachige Rockpop-Band TÜSN aus Berlin, die in der letzten Woche ihr Debütalbum veröffentlicht haben. Wer sich heute also rückbesinnen möchte auf die "guten alten Zeiten", um daraus Kraft zu schöpfen, schaut bitte heute auch dort wieder vorbei.

Alles wird gut, auch in dieser Woche! :)
Habt eine guten Wochenbeginn!
 
Eure Katharina und eure Diana
 

Kommentare:

  1. Ich steh ja total auf den Text!!! Der Song an sich hat mir ebenfalls gut gefallen, aber die Lyrics machen aus der 7 dann noch die 8.. :) Hab jetzt total Lust auf so einen tiefsinnigen Montag mit tausend Songs, in deren Texten man ertrinken könnte..

    Wünsche euch eine gute Woche!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Text ist wirklich sehr schön, sehr schöne sprachliche Bilder und Metaphern! Diesmal war mir aber irgendwie nicht so nach zitieren und den Text auseinander nehmen und meine Interpretation anzubieten. Dann wär es doch sicher ein sehr negativer Post geworden. Und das kurz nach Valentinstag ... ;) Ich hatte schon angefangen, aber dann doch wieder gelöscht.

      Ich finde Texte auch wahnsinnig wichtig. Die geben dem Lied einfach die Tiefe, die mich persönlich dann zum Fan einer Band werden lassen. Alles andere geht ins eine Ohr rein, aus dem anderen gleich wieder raus. Wobei das Empfinden dann doch sehr individuell ist.
      Noch heute sitze ich beim ersten Hören einer CD mit dem Booklet in der Hand da, nehme mir Zeit, lasse sich eine Geschichte dazu vor meinem inneren Auge entwickeln, träume...

      Wünsche dir auch noch eine gute Woche!
      Katharina :)

      Löschen